Welche Höchstgeschwindigkeit?

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Antworten
jens-cbr-184
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 32
Registriert: 02.10.2021 09:36
Motorrad: R65

Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von jens-cbr-184 »

Moin.
Mich würde interessieren, mit welchen Höchstgeschwindigkeit eure kleinen Boxer tatsächlich aufwarten können. Ich habe für 2 Freunde je eine R65 umgebaut, mit offenen Filtern und Endtöpfen Ixil Ironhead.
Angegeben ist die 65er mit 175 Spitze. Die beiden laufen in dem Setup momentan 155, mehr kommt nicht. Anfänglich hab ich die damals noch fehlenden Interferenzrohre in Verdacht gehabt, jetzt sind aber jeweils 2 eingeschweißt, keine wesentliche Änderung.

Kerzenbild ist normal, Dampf untenrum in Ordnung, aber hinten raus wird's dünn.

Läuft die 65er denn tatsächlich die angegebenen 175 im Seriensetup?

Dankeschön und Grüße, Jens
Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 5418
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von FrankR80GS »

jens-cbr-184 hat geschrieben: 07.02.2024 14:43 ...je eine R65 umgebaut, mit offenen Filtern und Endtöpfen Ixil Ironhead. ...
Hallo Jens, die Bing Vergaser funktionieren mit offenen Filtern nicht richtig, weil er eine durch Ansaugrohre (oder Trompeten) geführte Strömung braucht, damit bei voll geöffneter Drosselklappe oberhalb der Membran genügend Unterdruck entsteht, um den Schieber voll anzuheben. "Tuning" ohne Leistungsprüfstand taugt nur für Eisdielenmotorräder. Auch die meisten Endtöpfe aus dem Zubehör verwandeln Leistung direkt in Krach.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 4170
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von Rote Rita »

Hallo Jens,

ohne Scheibe fährt unsere R65 ca 170 km/h, kann auch etwas mehr sein. Schneller hält mein Nacken nicht aus. Das geht auch nur mit der kleinen Cockpitverkleidung und geducktem Kopf. Die Ansaugrohre zusammen mit dem Luftvolumen im Luftfiltergehäuse geben der Ansaugluft die Möglichkeit zu schwingen, das verbessert die Füllung der Zylinder.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt
jens-cbr-184
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 32
Registriert: 02.10.2021 09:36
Motorrad: R65

Re: Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von jens-cbr-184 »

Vielen Dank. Also, mir geht es nicht darum, die Kisten schneller zu machen. Für die Kaffefahrt reicht das ja eigentlich auch hin.
Es geht mir vielmehr um das Verstehen der Zusammenhänge.

@Frank
Wie würde sich das denn mit Rund- oder Flachschiebern verhalten, da müßte dann ja eigentlich mehr kommen,
da da dann direkt über den Bowdenzug ?

@Rainer
Wenn doch aber alle Welt offene Ansaugtrakte hinsichtlich von mehr Luft = mehr Leistung meint,
verstehe ich das alles nicht wirklich.

Fakt ist, die Inschenöre bei BMW haben sicher das Optimum für die Motoren entwickelt, ohne natürlich an Tuning zu denken.
Aber irgendwie stichelt das in mir, warum das nicht besser geht.

Übrigens sind die Ironheads feine Endtöpfe, der Klang ist völlig unaufdringlich und rund.
Ich habe die Performance natürlich auch komplett ohne die Endtöpfe nur mit Krümmeranlage getestet,
der Unterschied war außer Krach kein merkbarer.

Grüße
Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 5418
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von FrankR80GS »

jens-cbr-184 hat geschrieben: 07.02.2024 19:45 ....
@Frank
Wie würde sich das denn mit Rund- oder Flachschiebern verhalten, da müßte dann ja eigentlich mehr kommen,
da da dann direkt über den Bowdenzug ? ...

Fakt ist, die Inschenöre bei BMW haben sicher das Optimum für die Motoren entwickelt, ohne natürlich an Tuning zu denken.
Aber irgendwie stichelt das in mir, warum das nicht besser geht. ...
Offene Ansaugung bringt nicht zwingend mehr. Moderne Autos nutzen sogar Schaltsaugrohre um die Länge der Ansaugstrecke über den Drehzahlbereich zu variieren. Die R65 Motoren sind die 2-Ventilboxer mit der höchsten Literleistung. Wenn Du da noch was rausholen willst, dann vielleicht mit einer modernen Zündung. Das hatte BMW damals noch nicht zur Verfügung. Stumpfes "Mofatuning" haben die Herren schon ausgequetscht bis zum geht nicht mehr.

Ein Schiebervergaser mag gefühlt "direkter" reagieren, mehr Leistung bringt er nicht.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
Rote Rita
.
.
Beiträge: 4170
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von Rote Rita »

Hallo Jens,
die Links in Franks Text sind schon aussagekräftig.
Auf deine einfache Frage findest du mehrere nicht so einfache Antworten in diesem Buch:
Apfelbeck, Ludwig: Wege zum Hochleistungs-Viertaktmotor: ein Handbuch für Liebhaber und Tuner von Viertakt-Motoren
Besser als Facebook oder langweilige Fernsehabende!

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt
jens-cbr-184
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 32
Registriert: 02.10.2021 09:36
Motorrad: R65

Re: Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von jens-cbr-184 »

Rainer, beides ist mir fremd 😉, tatsächlich.
Ich hab schon ein Buch von dem Autor, mir fällt jetzt echt nicht ein, was das war. Egal, das werde ich mir wohl mal zulegen.
Danke für den Tipp.

Übrigens läuft mein Beamer in meiner Werkstatt ausschließlich bei Motogp und WSBK. Im Haus schaut nur meine Frau in die Glotze.👍
Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 3067
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: einige

Re: Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von R65_dieter »

mal ne dumme frage, mit was habt ihr denn die endgeschwindigkeit gemessen. nur mit dem serientacho...

der zeigt dann nach oben auch schon mal mehr an als da tatsächlich da ist...... :roll:

das zweite, aus einem serienmotorrad mit mechanik tuning mehr leistung zu gewinnen hat einen proportionalitätsfakltor. 1ps=100€.

der olle boxer mechanisch ausgereizt.... nun das ist ein serienprodukt für den strassenverkehr.

wenn geld keine rolle spielt nur reine renntechnik wäre ich grad bei bmw sehr vorsichtig.

die hatten leute die konnten das. alex von falkenhausen und paul rosche.

serien bmw M10 reihenmotor mit 1,5 liter und 75 ps leistung in serie von 1961 hatte dann mitte der 80 er als turbomotor im brabham bmw fast 1500 ps bei 1,5 liter hubraum und ca. 12000 rpm drehzahl. dabei eine relativ geringe verdichtung weil turbolader <7:1, 16 ventilkopf, usw. muster von dem ding kann, bzw konnte man im bmw vierzylinder museum (stand 2001) genauer anschauen.

wieviele airflowmessungen da mit der ansaugkrümmer und auspuffkrümmer gemacht wurden will kein normaler mensch bezahlen geschweige denn die mechanischen komponenten die in so einem antrieb dann anwendung finden.

d.
Brummbär
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1147
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von Brummbär »

Also die Bücher und Stories fand ich immer schon interessant und hab mich dann über die Alltagstauglichkeit meines Moppeds gefreut und ausser der Erhaltung der Betriebsbereitschaft nicht viel daran herumgefummelt. Und wie Dieter schon schrub: Der Tacho neigt zu Übertreibungen, da können je nach Wartungszustand des Teils auch mal schnell 30 km je h zuviel angezeigt werden.
Noch ein Lesetipp: Allianz, der Maschinenschaden. " als die ersten Trümmerteile durch die Halle flogen, mussten die Maschinisten ihre Bemühungen um die Turbine einstellen " Überdrehzahl infolge eines verklemmten Schnellschlussventils, sehr lehrreich und unterhaltsam.

Groetjes Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...
MMö
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2659
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: Aktuell:

AffenTwin 1100 SD08

Ex:
R45, R65, R80R

Re: Welche Höchstgeschwindigkeit?

Beitrag von MMö »

jens-cbr-184 hat geschrieben: 07.02.2024 14:43 Angegeben ist die 65er mit 175 Spitze.
Lächerlich! Helmut - derzeit oben mit Dirk - hat wenigstens 1000 Sachen mehr auf dem Tacho stehen gehabt. Ernst beiseite: 175cm Körpergröße, BMW-Froschanzug, 70 kg - dann erreichst das auch. Aber ab 150 werden die eben nur lauter. Sind dann in etwa gefühlte 175 Sachen.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!
Antworten