Preisstabilität

Hier könnt Ihr nach Herzenslust plaudern.
Antworten
GasiGert
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 322
Registriert: 08.09.2004 14:19
Wohnort: Heinsberg

Preisstabilität

Beitrag von GasiGert » 19.03.2019 14:59

Wenn Ihr mal sehen wollt, was das ist, dann seht mal in den Kleinanzeigen nach der "Honda Cub" (oder "Innova").
Die kosten nach zehn Jahren immer noch mehr als halber Neupreis.
Teilweise sind Gebrauchtmaschinen drin, die über der Neupreisempfehlung von Honda (2.190,- EUR) liegen.
http://www.honda.de/motorraeder/modelle ... _daten.php
Ich hätte nicht gedacht, daß so ein Einfachstmopped so begehrt ist.

Ich hatte mir kurz überlegt, so ein Teil zum Rumrutschen in der Stadt zuzulegen.
Zum Bäcker oder Schrauben holen.
Sollen ja auch sparsam und sensationell zuverlässig sein.

Aber bei den Preisen...

Benutzeravatar
Werner Paul
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 409
Registriert: 13.05.2015 12:34
Motorrad: Boxer

Re: Preisstabilität

Beitrag von Werner Paul » 19.03.2019 19:48

Bei mir funktioniert der Link nicht.

... aber für mich haben die Dinger zwei Takte zu viel.

We

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 2047
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: BMW R80R

Re: Preisstabilität

Beitrag von MMö » 11.04.2019 22:09

Ah, da gibt's noch besseres Zeug: Yamaha XT 660 Z Tenere.

Die haben im Abverkauf beim Yamaha-Händler 2016 ganze 6980 Euro gekostet. Die ABS-Version im Abverkauf 7250.
Ich war drauf und dran mir eine zu kaufen, aber das wäre Mopped drei zu der Zeit gewesen. Unmöglich das hier zu
legalisieren. Deswegen ist die Rote letztes Jahr ja gegangen: Tenere muss hier her.

Und was passiert? Die Dinger steigen im Preis! Sechs bis acht Jahre alte Maschinen kosten noch immer fast den Neuwert.
Maschinen, die einmal in der Mongoleiund zurück gewesen sind, sind natürlich billiger. Auch mit dem Nachfolger - 700er
Twin - wird der Einzylinder nicht wirklich günstiger.

Gestern habe ich das Fernduell gegen einen anderen verloren. Leider. Mal sehen, die nächste kommt bestimmt. :-D
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
Scotchman
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1344
Registriert: 20.08.2003 08:10
Motorrad: R100S, Bj. 1977
R 1200 R, Bj. 2013
Wohnort: 59519 Möhnesee, NRW, D
Kontaktdaten:

Re: Preisstabilität

Beitrag von Scotchman » 12.04.2019 10:15

Etwas ähnliches gibt es auch bei KTM. Ich hatte mir 2008 eine LC 4 als ausgemustertes Militärfahrzeug für € 2.800,00 gekauft. Ein Jahr später habe ich sie dann für den gleichen Preis weiterverkauft.

Heute werden die Enduros weiterhin unverändert mit rund € 3.000,-- gehandelt...

Gruß

Ulli

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2345
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Preisstabilität

Beitrag von R65_dieter » 12.04.2019 13:33

hallo

je einfacher desto preisstabil. warum wohl.

aber warum überhaupt ein Zweirad verkaufen.

in einigen ländern ist es normal, davon mehrere zu haben.

USA zum Beispiel. ein amerikanischer BMW kollege aus kalifornien prägte mal den satz: "never sell a motorbike!"

gruß

dieter

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 2047
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: BMW R80R

Re: Preisstabilität

Beitrag von MMö » 15.04.2019 23:03

Scotchman hat geschrieben:
12.04.2019 10:15
Heute werden die Enduros weiterhin unverändert mit rund € 3.000,-- gehandelt...
Hmm, ich habe mir ja ein paar angeguckt. Aber die waren alle ziemlich runter. Zudem fehlt mir da das Vertrauen. In den Fernreise-, Adventure-Foren raten sie alle von den Dingern ab. Bleiben immer dann liegen, wenn weit und breit keine Versorgung möglich ist. Manche Munkeln von Heimweh, welches die KTM befällt - zumindest die LC4-Generation. Die LC-8er sind da ein anderes Kaliber.

Aber man möge sich die 2-Ventiler angucken. Wollte vor zehn Jahren kaum noch einer haben, jetzt reißen sich die Bärtigen darum. Rupfen alles raus und basteln da mitunter echte Schöpfungen hin. Nicht alle, aber schon so ein paar.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Antworten