BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Benutzeravatar
joe_king
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: 30.03.2012 10:06
Motorrad: R 65 GS, F800GS, SR 500, Zündapp R50, Victoria Vicky 136
Wohnort: Im schönen Bergischen Land

BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von joe_king » 23.04.2013 02:13

Hallo meine lieben Schrauber,
heute Nacht musste mich und meine R65 GS leider ein gelber Engel nach Hause bringen.
Während der Fahrt ging die gute Kuh einfach aus und danach wollte sie auch nicht mehr anspringen. Sprit ist genug drin. Auch war das Ausgehen so plötzlich, dass ich einen Spritmangel ausschließe, wie es der Fall ist, wenn der Benzinhahn auf Reserve gestellt werden muss. Zuhause habe ich dann geprüft, ob ein Zündfunke vorhanden ist. Dies ist leider nicht der Fall. Getestet habe ich das indem ich eine Zündkerze ausgeschraubt habe, diese auf den Zylinder gelegt und danach den Anlasser gestartet habe. Könnt Ihr mir Tipps geben, nach welchen Bauteilen ich forschen muss. Leider bin ich elektrotechnisch nicht besonders versiert, sollten aber Teile zu tauschen sein ist das für mich sicher machbar. Jetzt schon mal vielen Dank!!!

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5653
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von andi Q » 23.04.2013 05:15

Moin
Hm,
Da der Funke ganz offensichtlich auf beiden seiten fehlt, Hallgeber, Zündspule.
Wo bei ich glaube Das zu Prüfen Ist am besten nacheinander austauschen.
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
joe_king
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: 30.03.2012 10:06
Motorrad: R 65 GS, F800GS, SR 500, Zündapp R50, Victoria Vicky 136
Wohnort: Im schönen Bergischen Land

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von joe_king » 23.04.2013 10:47

Hallo Andi Q, und alle anderen,

schon mal vielen Dank für die schnelle Diagnose!

Kannst Du / Ihr mir irgendwelche Tipps geben, wo ich die Sachen kaufen kann, in der Bucht ist man immer etwas unsicher, ob es auch genau die richtigen sind.
Die Preisunterschiede sind auch immens.

Danke !!

Benutzeravatar
k-treiber
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 619
Registriert: 14.06.2004 11:02
Motorrad: K1100LT
Wohnort: 28329 Bremen, HB, D

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von k-treiber » 23.04.2013 11:16

Moin,

ein Klassiker bei den Modellen ist eine gerissene Zündspule. Die von BMW sind sauteuer und offensichtlich nicht gut. Silent Hektik wäre mein Tipp.
Bevor du kaufst, solltest du erst noch mal prüfen. Irgendeine Zündspule vorkramen und schauen, ob es damit funkt.
Weitere Kandidaten sind Zündsteuergerät und Hallgeber. Nicht zu vergessen Killschalter und die Kabel dahin.
Für das Zündsteuergerät wurde hier schon mal der Schrottplatz als Quelle genannt: VW/Audi Modelle.

Gruß, Norbert (HB)

Brummbär
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 873
Registriert: 26.02.2007 13:23
Motorrad: Ja.

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von Brummbär » 23.04.2013 13:28

Es sind wohl verschiedene Ausführungen im Umlauf:

Nach der Zündbox mit Unterbrecher und zwei Bosch 6V Zündspulen hintereinander gab es wohl den elektronikverseuchten Kram mit Spezial-Zündspule im Verguß-Modus (zu den neuen Sachen hab ich allerdings keine Info).

Wäre gut, wenn Joe, feststellen würde, was verbaut ist (einige von uns können mit dem Baujahr eine genaue Zuordnung machen).

Ansonsten sagen einige von uns, daß der Hallgeber (ich habe zum Glück noch den guten alten Unterbrecher) wohl von einem Moment auf den anderen den Löffel reicht. Zündspulen müßten sich an passender Spannung (6 oder 12 V, je nach Modell) testen lassen, Primärspannung dran und weg müßte sekundärseitig die angeschlossene Kerzen plitzen lassen. Alternativ läßt sich vielleicht mit einfachem Durchklingeln (Anzahl der eingebauten Öhmer messen) vielleicht schon etwas feststellen.

Hoffe, das hilft auch ein wenig.

Gruß
Michael
Tja, damals, als es noch das Internet gab...

Benutzeravatar
joe_king
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: 30.03.2012 10:06
Motorrad: R 65 GS, F800GS, SR 500, Zündapp R50, Victoria Vicky 136
Wohnort: Im schönen Bergischen Land

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von joe_king » 23.04.2013 14:28

Ich schaue heute mal nach und informiere Euch dann genau was verbaut ist, lieben DANK.

Stallbursche
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2558
Registriert: 20.02.2004 18:52
Motorrad: R65 Bj 1979 mit Gläser, K100RT Bj1986, Dnepr KT 11 Bj 1994, Honda Lead AF01 50 ccm Bj 1986, Peugeot Executive125 Bj 1993
Wohnort: 8535 Höhenkirchen-Siegertsbrunn (25 km von München)

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von Stallbursche » 23.04.2013 15:01

Hallo Joe (?? richtiger Name wäre nett, ist hier so üblich, mit Klarnamen zu unterschreiben),

ich habe alle nötigen Teile für solche Zwecke unter der Werkbank und könnte evtl. mal auf einen Sprung rüberkommen und die Teile nacheinander austauschen.
ivch fürchte allerdings, dass es der Hall-Geber ist, und die sind auch gebraucht sehr teuer wiederzubeschaffen.
Fehler bei der vermaledeiten Doppelzünspule deuten sich meist über längere Zeit an, machen sich durch zunehmend schlechter werdendes Anspringen insbesondere bei Regen / nebel bemerkbar.

Leider bekommen wir diese Woche Besuch, ich müsste mal sehen, wann es klappt, evtl. erst am Montag auf dem Rückweg von Bonn oder am Dienstag, da bin ich abends in Bergisch-Gladbach.
Schickl mir doch einfach ne PN mit Tel. Nr., dann kann man sich absprechen.

Vorher aber: alle Kabelverbindungen auf Durchlass prüfen. Schaltplan findest Du mit der Suchfunktion.

Hellmuth
Zuletzt geändert von Stallbursche am 23.04.2013 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
Warum ist es am Rhein so schön?

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 4241
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von FrankR80GS » 23.04.2013 18:55

joe_king hat geschrieben:Ich schaue heute mal nach und informiere Euch dann genau was verbaut ist, lieben DANK.


Exzellente Beschreibung des Zündspulenfehlers und Abhilfe hier:
http://jhau.maliwi.de/mot/r-elec.html#ignitioncoil

Bild

Ich habe vor Ewigkeiten auf die BMW-Spule rechts im Bild gewechselt. Nie wieder Probleme gehabt. Jörg Hau schreibt, die graue Spule sei bis Sommer 1990 verwendet worden. Keine Ahnung ob das auch für die R 65 gilt. Aber der Unterschied dürfte unverkennbar sein.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Stallbursche
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2558
Registriert: 20.02.2004 18:52
Motorrad: R65 Bj 1979 mit Gläser, K100RT Bj1986, Dnepr KT 11 Bj 1994, Honda Lead AF01 50 ccm Bj 1986, Peugeot Executive125 Bj 1993
Wohnort: 8535 Höhenkirchen-Siegertsbrunn (25 km von München)

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von Stallbursche » 23.04.2013 20:19

Warum ist es am Rhein so schön?

Benutzeravatar
Reeder
Kohlkönig 2015
Kohlkönig 2015
Beiträge: 3018
Registriert: 25.02.2004 15:58
Motorrad: .

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zü

Beitrag von Reeder » 23.04.2013 21:48

Bild
Zuletzt geändert von Reeder am 23.12.2015 15:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
joe_king
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: 30.03.2012 10:06
Motorrad: R 65 GS, F800GS, SR 500, Zündapp R50, Victoria Vicky 136
Wohnort: Im schönen Bergischen Land

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von joe_king » 23.04.2013 22:37

Vielen Dank für Euren Input, da hab ich ja zu tun.

Ich habe mal Fotos von meinen Teilen gemacht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zudem bin ich hier im Forum auf folgenden Test gestoßen:
joemk4 hat geschrieben:Tach auch ...
Um den Hallgeber zuverlässig als Schuldigen auszumachen gibt es einen ganz simplen Test.
Den Dreipoligen Stecker vom Hallgeber abmachen. Zündung EIN - Zündkerze mit Zündkerzenstecker auf Zylinder legen. Beim Dreipoligen Stecker das Ende was Richtung Tank geht auf den mittleren Kontakt mit Hilfe eines Drahtes an Minus (zb. vom Rahmen) takten. Also mehrfach Draht kurz dran halten. Funkt es jetzt an der Zündkerze ist der Übeltäter gefunden. Funkt es immer noch nicht kann der Hallgeber ersteinmal ausgeschlossen werden. Weil was anderes als einen Minus zu takten macht der auch nicht.

Ist das bei mir praktikabel und was meint joemk4 mit "Dreipoligen Stecker das Ende was Richtung Tank ", ich nehme mal an den schwarzen Stecker Richtung Maschine und nicht den gelben der zum Impulsgeber führt. Auch davon ein Bild:

Bild


Danke für Eure Mühen und die Zeit.
Alex

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5653
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von andi Q » 24.04.2013 05:27

Moin
Übrigens die Kohlen deiner Lichtmaschine nähren sich der Verschleißgrenze.
Was aber nichts mit deinem Problem zu tun hat. ;-)
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
joe_king
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: 30.03.2012 10:06
Motorrad: R 65 GS, F800GS, SR 500, Zündapp R50, Victoria Vicky 136
Wohnort: Im schönen Bergischen Land

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von joe_king » 24.04.2013 19:28

Hallo wieder einmal,

ich habe jetzt den vorher schon erwähnten Test ausgeführt:

joemk4 hat geschrieben:Tach auch ...
Um den Hallgeber zuverlässig als Schuldigen auszumachen gibt es einen ganz simplen Test.
Den Dreipoligen Stecker vom Hallgeber abmachen. Zündung EIN - Zündkerze mit Zündkerzenstecker
auf Zylinder legen. Beim Dreipoligen Stecker das Ende was Richtung Tank geht auf den mittleren Kontakt
mit Hilfe eines Drahtes an Minus (zb. vom Rahmen) takten. Also mehrfach Draht kurz dran halten.
Funkt es jetzt an der Zündkerze ist der Übeltäter gefunden. Funkt es immer noch nicht kann der Hallgeber
ersteinmal ausgeschlossen werden. Weil was anderes als einen Minus zu takten macht der auch nicht.

Bei mir war leider kein Zündfunke zu sehen, so dass ich nach diesem Test den Hallgeber ausschließen kann,
dennoch habe ich schon heute morgen recht günstig (99,-€) einen im Netz gefunden und gleich bestellt,
so dass ich diesen einbauen werde und natürlich hoffe der Test war dann doch nicht so sicher.

Ich werde berichten!
Alex

Benutzeravatar
Wilfried
.
.
Beiträge: 883
Registriert: 03.06.2003 14:09
Motorrad: ... laut meiner Frau zu viele ...
Wohnort: Wuppertal, NRW

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von Wilfried » 24.04.2013 20:18

Hallo Alex,

hattest Du das hier gesehen? Deutlich günstiger und steht auch im Wiki:

ablage/zuendimpuls.pdf
Gruß aus der Schwebestadt
Wilfried

~Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, das kann es auch, es hat ja Zeit. ~

Benutzeravatar
joe_king
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: 30.03.2012 10:06
Motorrad: R 65 GS, F800GS, SR 500, Zündapp R50, Victoria Vicky 136
Wohnort: Im schönen Bergischen Land

Re: BMW R 65 GS - Bj 91 ging während der Fahrt aus - kein Zündfu

Beitrag von joe_king » 03.05.2013 15:41

HUUUUUURRAY, Sie funkt wieder.

Ich habe nun auch ein BMW R80G/S Werkstatthandbuch, welches sehr hilfreich bei der Fehlersuche war.
Besonders beachtenswert fand ich den Test für das Steuergerät. Dieser ist der gleiche, den ich bereits im
Vorfeld erwähnt hatte. Nur dass er hier das Steuergerät testet. Selbiges war bei mit bei mit kaputt.
Ausgetauscht und schon funkt´s wieder.

Vielen Dank für all Eure Mühen, SUPER FORUM, in dem man sehr schnell Hilfe bekommt. Ich habe das auch
mal in anderen Foren gepostet, da ist bis jetzt nur eine Antwort gekommen.

@Hellmuth, ich hoffe Du hast meine PN bekommen, die schlummert bei mir im Postausgang, dahinter steht aber gesendet.
Falls Nein, auf diesem Weg vielen, vielen Dank für das überaus nette Angebot.

So ich geh jetzt fahren!
Alex

Antworten