R100R - die letzten Baujahre

Hier könnt Ihr nach Herzenslust plaudern.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3009
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon FrankR80GS » 16.11.2017 19:01

MMö hat geschrieben:
FrankR80GS hat geschrieben:Wie immer in Deutschland muss es nicht nur passen, sondern auch erlaubt sein. Erstreckt sich der Derfschein der Gläser auch auf die Paralevermodelle?
*

Nein, bestimmt nicht. Die Gläser haben nicht mal für irgendwas einen Schein, ABE oder Gutachten.
....
Kurz: Ja, eine Gläser bekommt man für eine R80R/R100R eingetragen. Es ist nur wichtig die Interpretation der Gesetzeslage zu kennen/können, dann werden Spielräume aufgemacht.


Ich war mit einer Kopie der Eintragung eines Bremsadapters (6-Kolben Hayabusa Bremssattel an GS) beim TÜV Hessen - Voranfrage, ob das denkbar wäre. Am Ende stand die Aussage, dass es nicht an technischen Dingen scheitern würde, sondern die Sachverständigen von Seiten der Anstaltsleitung angewiesen seien, keinerlei Abnahmen ohne externes Gutachten zu machen. Den Sachverständigen war das sichtlich unangenehm, weil dass ihren Job zum guten Teil überflüssig macht.

Wenn der TÜV Nord noch freie Einzelabnahmen durchführt, sollte ich es wohl dort nochmal probieren.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.