Wozu braucht man 4Ventiler?

Alles rund um die Technik an den Modellen ab R850
Brummbär
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 739
Registriert: 26.02.2007 14:23
Motorrad: R45 mit RS-Verkleidung, Sept. 1978
R1200S als Zweitmopped(Boxer-Welpe)
Kubota L4100H mit Frontlader/Bartesko Kabine
Wohnort: 28357 Bremen

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon Brummbär » 13.11.2012 17:14

Hallo Reeder, hallo die Anderen,
vor dem Kauf der R12S hab ich ja auch die nackige R1200 mal probegefahren, ist aber nicht meine Sitzposition. R12S probegesessen und es paßte. Von der Kleinen bin ich ja auch schon versaut, durch den Anbau der Verkleidung habe ich den schmalen Lenker und sitze - für meine Körpergrösse - auch ganz kommodig. Auf der Probefahrt mit der Nackten habe ich den Lenker so als breiten Besenstiel empfunden und den fehlenden Schutz durch irgendeine Verkleidung habe ich auch gleich negativ registriert, das war nicht meins. Die 12S kriegt da auch noch irgendwas dazu, vielleicht eine etwas höhere Scheibe, Lenker vielleicht noch etwas schmaler, vielleicht kann man die Hände noch etwas schützen, bei Regen sind die Trucker- Handschuhe immer so schnell durchgeweicht. Und noch nen 5er Kanister (oder kleiner) im Tankrucksack und schon kann man den Tank auch mal ausfahren. Ob man Einspritzer wie Diesel entlüften muß nach dem Trockenfahren?

Schöne Grüße
Michael
Brummbär

Valsche Räxschraipung is mir painlich

Benutzeravatar
Reeder
Kohlkönig 2015
Kohlkönig 2015
Beiträge: 3018
Registriert: 25.02.2004 16:58
Motorrad: .

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon Reeder » 13.11.2012 18:29

Bild
Zuletzt geändert von Reeder am 14.03.2015 19:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5495
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon andi Q » 13.11.2012 18:32

Moin
R12?!!!!!!!! Hat die schon 4Ventile
:gruebel:
Bild
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
aldi62
Moderator
Moderator
Beiträge: 2557
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon aldi62 » 13.11.2012 21:27

andi Q hat geschrieben:R12?!!!!!!!! Hat die schon 4Ventile

rechts 2, links 2 und Reifen auch 2, also 6 Ventiler :eek: :-D :lach: :ja:
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 1979
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon Rote Rita » 13.11.2012 23:53

Hallo Freunde,

an den neuen BMWs wäre das meiste besser: Motorleistung, Fahrwerk, Elektrik :twisted: ,Verbrauch!
Aber ich habe es nicht ausprobiert, weiß also gar nicht wovon ich rede! Und das ist auch besser für mich. Wäre ich noch mal jung und würde mir ein Motorrad aussuchen, wäre es vermutlich eine Bandit oder sonst ein Japaner. Die neuen BMW's wären mir schlicht zu teuer für das Fahrvergnügen. Und jetzt will ich es lieber gar nicht ausprobieren. Die Alternativen wäre doch neue Küche oder neues Motorrad oder neuer Kredit. Obwohl ich grad was geerbt habe, ist es mir das nicht wert.
Viel schlimmer für mich wäre dann auch, wenn ich nun endlich wüsste, dass die Neuen besser sind als die Alten. Dann müsste ich mich also von meinem ollen Geraffel trennen, die ganzen Ersatzteile die für die nächsten Jahrzehnte auf Halde liegen: Zylinder, Köpfe, Getriebe, Limas, Diodenplatten, Hallgeber,Dichtungen und so weiter. Beim Schrauben müsste ich wieder so ziemlich von vorn anfangen, also neue Ersatzteile sammeln oder schlimmer noch, gar nicht mehr schrauben! :nein: Die ewige Fehlersuche würde mir richtig fehlen.
Da bleibe ich doch lieber beim Bewährten und sehe zu, dass ich noch mal auf 600.000km komme ehe ich den Löffel abgebe :-D
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2197
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon R65_dieter » 29.11.2012 23:14

hallo

ich bin zwar hier kein aktiver schreiber mehr, aber zum thema 4v bmw drücke ich doch gerne mal auf die senftube.
so eine 4v bmw fährt prima und hat einen richtig quirligen antrieb. nach 2 stunden fahren tut der popo weh!!!
meine r1100s (hatte ich 2 jahre was sehr wenig ist...)hatte einen sogenannten wartungsstau, d.h. das motorrad war immer bei bastlern beim schrauben und nie richtig bei bmw.
ist wohl was dran, bmw aus freude am zahlen ;-)
wenn die karre gefahren ist war das ne erleuchtung, das fahrwerk bügelte auch auf miesen gassen hervorragend.
wie gesagt, wenn..... die metallteile am fahrwerk waren ja ok, aber der rest dieses fahrzeugs bestand ohne witz aus plastik!!!! und wer noch nie richtig fluchen konnte, diese batterie unterm tank...
ca 1/4 jahr nach den neukauf fing die karre an mich zu verarschen, zündungs ausfall auf der autobahn, nur wieder startbar mit neustart, also leerlauf reinknallen (rechts ein lkw und hinten ein schwarzer audi mit lichthupe...) und motor wieder starten.... wer entwickelt solchen kram! warum kann man die fuhre nicht wieder anrollen lassen wie ne richtige R, ....
nachdem dieses spiel so etwa 5 mal passiert ist - 3. mal mit beinaheunfällen ich bin die maschine dann kaum noch gefahren, hatte angst, hab ich mal in einem nachbarforum nachgefragt
und den geistreichen tip erhalten, mal den kodierstecker wegzulassen (der die kennfeldauswahl der motronik 2.4 berwerkstelligt, also r1100gs von r1100rt und anderen unterscheidet) dann würde meine karre wieder laufen wie ne 1.
ich hielt diesen kommentar zwar für wenig effektiv, aber als querdenker vielleicht eine lösung.
mit der kenntnis des kodiersteckers fragte ich dann doch mal direkt bei bmw.... ich habe ein sicherheitstechnisches problem... man nahm das dann schon ernst ;-)
der kodierstecker wars dann... kontaktprobleme führten schon früh nach serienstart zum ausfall und dieses bauteil wurde nie ersetzt!!!! solche kunstoffrastnasen hielten den stecker in der fassung, und wenn dieser kontakt sich lockert, tja, dann weiss die motronik nimmer,was sie denn steuern soll. dann kommt der umweltgedanke... mach aus mir das was im kodierstecker steht und mach nen neustart, ich steuergerät mach jetzt erst mal nen reset und dann darfst du fahrer mich neu initialisieren.
wirklich edel, der umweltgedanke, aber beim überholen wirklich voll daneben.
die 1100s bmw war dann schnell weg, und jetzt fahr ich am liebsten nur noch meine 2 weissblauen alteisen und sonst seit über 2 jahren noch dazu honda rc42 und suzuki bandit 600.

ja alltagstauglichkeit, mit der 1100s im regen, da kann man ja gleich duschen auf der strasse.... das hatte die alte bmw besser im griff, da war man auch bei regen nicht so schnell eingesaut.

neue bmw werde nie wieder meins!!!

gruss

dieter

Benutzeravatar
Noerden
Kohlkönig 2018
Beiträge: 290
Registriert: 04.04.2004 12:17
Motorrad: R1150RS, NSU Quickly
Wohnort: 27299 Langwedel-Etelsen
Kontaktdaten:

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon Noerden » 30.11.2012 00:22

Hallo Biker,

dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben. 2-Ventiler, 4-Ventiler, ich fahre seit 2004 einen 2-Ventiler. Die ersten Jahre eine R45 und dann eine R65. Ich bin von den Moppeds total begeistert. Das ist Moppedfahren pur. Einmal im Jahr bin ich in den Alpen unterwegs, es macht einfach nur Spaß mit den alten Kisten, das Handling, die Kurven, das macht echt Bock. Ich habe immer gesagt, dass ich kein anderes Motorrad brauche, ich konnte mit den Anderen immer gut mithalten. Anfang dieses Jahres habe ich von einem Freund eine R1150RS mit Zach-Aufpuff und ohne KAT zu einem guten Kurs gekauft, obwohl ich eigentlich keine andere Kiste wollte. Der Preis war zu gut und meine Regierung meinte, ich müsse das machen. Am Anfang habe immer die Moppeds gewechselt und ich konnte somit überhaupt nicht auf die neue R1150RS einschießen. Seid dem letzten Alpenurlaub ist alles super, wir sind jetzt eins. Das hat auch fast eine Saison gedauert. Ich finde, man kann die Motorräder nicht vergleichen, das sind zwei Welten. Der 4-Ventiler macht auch auf der Autobahn Spaß, der Regen- und Windschutz ist super. Wenn ich mal auf der Autobahn unterwegs sein muss, mach ich die Sitzbank eine Stufe tiefer und stelle die Scheibe steiler, ich bekomme dann kaum noch etwas ab. Ein echter Allrounder. Ich möchte beide nicht missen.

Ist doch egal, was man für ein Mopped fährt, hauptsche es ist ein blau-weißes Zeichen am Tank.

Italien 2012 019a.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Jürgen

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 1979
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon Rote Rita » 30.11.2012 00:50

Hallo Dieter,

gut von dir zu hören:
meine r1100s (hatte ich 2 jahre was sehr wenig ist...)hatte einen sogenannten wartungsstau, d.h. das motorrad war immer bei bastlern beim schrauben und nie richtig bei bmw.
Und das dir als Motorenprogrammierer! Das trifft dich ja doppelt. Dann doch lieber einen Fliehkraftregler und Unterbrecher, bei dem höchstens mal der Kontakt verbrannt ist. - Obwohl da ist mir auch mal was blödes passiert:

Ich fahre mit meiner Bärbel zu zweit mit R90/S und R27 zu einem kleinen Wochenendausflug. An der 90/S hatte ich monatelang alle möglichen und unmöglichen Fehler gefunden und repariert. es wurde schon langsam dunkel, als der Motor der 90/S plötzlich schlagartig auf der Autobahn aufhörte. Ich vermutete ein loses Kabel, fand aber auf die schnelle nichts. Der Anlasser startete, aber der Motor sprang nicht an. Also ließ ich die 90/S stehen denn meine Bärbel wollte schließlich noch am Abend ankommen. Telefonisch verständigte ich einen Abschleppdienst und wir fuhren gemeinsam auf der R27 weiter. Auf dem Rückweg schaute ich mir den Motor an. Die blöde M6-Mutter von der Nockenwelle hatte sich gelöst und der Fliekraftregler um 90 Grad verdreht :evil: Das gibt es nur mit der alten /5 oder /6! Die Mutter vorsichtig (!) angezogen und dann ging es wieder mit zwei Maschinen nach Hause. Von dieser "Traum"-BMW hatte ich dann die Nase voll und habe sie über ebay verkauft. Meine Rita macht so was (fast) nie 8)
Aber du gibst mir die Hoffnung, dass ich nichts verpasse - auch wenn die Anderen schwärmen!

Allzeit gute Fahrt wünscht Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2197
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon R65_dieter » 30.11.2012 07:01

hallo rainer.

motorsteuerungenprogrammierer ist schon richtig, nur die motoren für die ich steuerungen programmierte waren auf der autobahn höchstens auf`m mehrachshochlastauflieger unterwegs, und zwar als fracht und nicht als antrieb.

ausserdem geht da beim diesel alles ein bissl anders ;-)

das mit den motroniken ist so, dass da ein basismodul mit einer basissoftware gebaut und geliefert wurde von bosch, da konnte dann jeder fahrzeugbauer je nachfahrzeug und motorverbrennungsgaten und gewünschter leistung seine fahrdatentabelle (bei alpha/n systemen nennt man das drosselklappenstellung zu motordrehzahl) und der vergleich zum eepromeintrag, alpha/n wert zu lamda, auswählen.

so war man in der lage dieses steuergerät für k`s und r`s einzusetzten, einzig ein kodierstecker der die auswahl der eepromtabelle hart kodiert vorgab.
eine art jumper, wie man das von alten edv geräten kennt, zur konfiguration einer busperipherie oder sowas.

die motorsteuergerätesoftware ist beim programmieren der serie (rom version) natürlich auslesegeschützt.

da kannst du programmierer sein wie du willst, rückwärts lesen ist da nicht.

es geht anders, von aussen vermessen und nachbilden, viel einfacher :-)

aber wozu, lieber fahr ich r65 und komm mit 50 ps an, als dass ich mit 100ps liegenbleibe.

sei beruhigt, du verpasst nichts ;-) und nochwas, du brauchst kein neues ersatzteilelager!!!! schonn das wäre ein argument, nie vom alteisen zu weichen.

wenn dich mal der riemen reisst, fahr mal aus spass ne suzi bandit. also noch eine mit feinrippmotor und vergaser. da kommen aus 600ccm quirlige 77 ps raus, das macht bestimmt genausoviel spass wie boxermotorrad fahren. und der spass kost nicht viel geld.
nur wer nen weissblauen propeller braucht hat dann ein problem.

das mit dem fliehkraftversteller, ich hab da ne stoppmutter mit kunstoffeinsatz draufgedreht. braucht nicht viel drehmoment am gewinde und hält;-)

das ist ne easyrepratur oder?

diesen winter ist dann auch meine r90 vollends fertiggestellt, und bremst mit 2 scheiben.

gruss

dieter

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5495
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon andi Q » 30.11.2012 19:25

Moin
Noerden hat geschrieben:Hallo Biker,

Siehste Jürgen da fängt das Problem schon an! ;-)
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
Herbert aus Hamburg
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1098
Registriert: 01.02.2006 16:31
Motorrad: R 80 RT
Wohnort: 22523 Hamburg - Eidelstedt

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon Herbert aus Hamburg » 30.11.2012 20:23

Das schlimme B-Wort ...

:oha:
Mit Religiösen zu diskutieren ist, als würde man Schach gegen eine Taube spielen. Es ist völlig gleichgültig, wie gut man das Spiel beherrscht,
die Taube wird die Spielfiguren umschmeißen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als habe sie gewonnen.

New Daddy
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 670
Registriert: 06.09.2006 21:59
Motorrad: R65 Bj. 80 mit 850ccm; Heinkel 103 A2 Bj. 64
Wohnort: Hemmingen

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon New Daddy » 30.11.2012 23:04

Naja, jeder kann sich mal vergreifen...

Gruß

Carsten

Benutzeravatar
Noerden
Kohlkönig 2018
Beiträge: 290
Registriert: 04.04.2004 12:17
Motorrad: R1150RS, NSU Quickly
Wohnort: 27299 Langwedel-Etelsen
Kontaktdaten:

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon Noerden » 01.12.2012 01:40

Mir ist das scheißegal, ob ich Biker oder Motorradfahrer bin. Ich grüß auch Fahrrad-, Roller- und Trikefahrer.
Gruß Jürgen

Wer später bremst, ist länger schnell

Qtipp
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 178
Registriert: 17.04.2011 12:46
Motorrad: R45 Bj 81
Gespann(baustelle) R100 Bj. 79 mit Walter TR 500 Nachbau
SR 500 RD250
Wohnort: 53111

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon Qtipp » 02.12.2012 20:43

Noerden hat geschrieben:Mir ist das scheißegal, ob ich Biker oder Motorradfahrer bin. Ich grüß auch Fahrrad-, Roller- und Trikefahrer.


Scheiße :eek: sagt man nicht da geht die Bildung in den Arsch.........
im Ernst Leute nicht ablenken vom Thema :cool:
was mich jetzt noch interessiert, wer hier im Forum außer den üblichen Verdächtigen fährt so ne Schüssel :twisted:
tschuldigung einen 4Ventiler :?:
liebe grüße aus der Bundesstadt Bonn
Micha
Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Benutzeravatar
potok
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 24
Registriert: 22.04.2014 18:17
Motorrad: Keiner zu denn Moment

Re: Wozu braucht man 4Ventiler?

Beitragvon potok » 10.06.2014 20:05

Um ehrlich zu sein, um gar nicht brauch ich es Personlich :D
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)