1000 km

Alles rund um die Technik an den Modellen ab R850
Schattenboxer
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 32
Registriert: 30.05.2013 16:34
Motorrad: BMW R 65 Baujahr 1987, BMW R 850 R Baujahr 1995, Simson SR 51 Baujahr 1989
Wohnort: 52477 Alsdorf

1000 km

Beitragvon Schattenboxer » 20.06.2017 07:16

Liebe Boxerfreunde,
es hat etwas gedauert, aber jetzt sind die ersten 1000 km mit der R 850 R voll.
Zu wenig, um mehr als erste Impressionen vom Stapel zu lassen, aber immerhin kann ich über das Motorrad jetzt ein paar Aussagen treffen.
Auf- und Abbocken: verblüffend leicht
Schieben, rangieren: Da merkt man schon eher die rund 240 kg
Anlassen: Kommt sofort zuverlässig
Klang: Geschmacksfrage, ich finde sie angenehm leise und höre einen heiseren Boxersound
Optik: Auch Geschmackssache, ich mag die bullige und massive Optik, andere mögen es pummelig finden. Pummelig ist eine alte 75/5 mit Heinrichtank dann bitteschön auch :D
Gang einlegen und anfahren: der Erste ist leicht und geräuschlos drin, anfahren mit gaaanz wenig Drehzahl möglich, der Vierventiler schüttelt nicht und läuft sehr sehr ruhig
Schalten: kalt rauf wie runter etwas knorpelig, kalt vom 5. In den 4. mit deutlichem "Klonk", je wärmer die Maschine wird umso besser geht es
Fahren: die vielen Kilogramm sind schnell vergessen, sie fährt sich wunderbar komfortabel und fahrstabil
Leistung: die 71 PS sind voll da, ordentliche Beschleunigung, 180 Tacho sind ruckzuck erreicht bei rund 7000 Umdrehungen, und da geht gefühlt noch einiges
Bremsen: ABS-los, da soll es ja viel Ärger geben, den ich nun Gottseidank nicht habe. Die 3 Scheiben machen einen guten Job, meine ich
Verbrauch: um die 5 Liter bei durchaus zügiger Fahrweise
Ölverbrauch bisher nicht messbar

Alles in allem ein offensichtlich sehr unterschätztes Motorrad. Im Netzt stehen viele Angebote, und viele R 850 stehen noch gut da mit deutlich über 100000 auf der Uhr. Da kann man ab rund 2000 Euronen für kleines Geld viel Motorrad bekommen.
Weniger geeignet zum Rasen oder Reisen (mach ich beides eh nicht), aber nach meiner nun etwas fundierten Meinung eine feine Fahrmaschine!
Boxergruss
Jürgen

Benutzeravatar
Scotchman
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1328
Registriert: 20.08.2003 08:10
Motorrad: R65, Bj. 1983
R100S, Bj. 1977
Moto Morini 3 1/2, Bj 1979
Wohnort: 58809 Neuenrade, NRW, D
Kontaktdaten:

Re: 1000 km

Beitragvon Scotchman » 20.06.2017 07:49

Hallo Jürgen,

derzeit lassen sich auf dem Markt wirkliche Schnäppchen machen. Die Vierventiler der ersten Generation werden - gerade ohne ABS - regelrecht verschleudert. Über das Design mag man ja geteilter Ansicht sein, die Qualitäten der Maschinen sind jedoch wohl unbestritten.

Ich denke jedenfalls, Du hast mit Deiner 850er alles richtig gemacht.

Interessant wird sein, wann es mit den modernen Boxern preislich wieder bergauf geht. Möglicherweise ist die Einführung des Wasserboxers vor ein paar Jahren ja eine Zäsur und die ölgekühlten Boxer steigen in einiger Zeit im Wert.

Viele Grüße

Ulli

Benutzeravatar
silverhead
Kohlkönig 2013
Kohlkönig 2013
Beiträge: 159
Registriert: 19.06.2010 14:54
Motorrad: R850R
Wohnort: 21255 Tostedt

Re: 1000 km

Beitragvon silverhead » 20.06.2017 09:43

Hallo,
ich habe meine R850R seit zwei Jahren und zwischenzeitlich gut 10.000km gefahren. (letzte Woche stand der Tacho auf 66.666km)
Meine ist eine 2005er mit ABS, das aber keineswegs störend eingreift. Und man sagt ja, dass die neueren Baujahre eine andere ABS-Steuerung haben, die nicht mehr so empfindlich ist.
Was ich allerdings mache ist, sie einmal im Jahr in die Werkstatt stellen zur "Jahresinspektion".

In allen Fahraspekten gebe ich dir Recht. Fährt gutmütig und ruhig in den Kurven, ist kein Renner aber zum Cruisen sehr gut geeignet.

Weiterhin viel Spaß!!!
nichts ist so beständig, wie die Veränderung

Gruß
Pete

Benutzeravatar
ssuchi
.
.
Beiträge: 510
Registriert: 02.03.2010 17:59
Motorrad: R65 und R1200R
Wohnort: 37083 Göttingen

Re: 1000 km

Beitragvon ssuchi » 20.06.2017 21:23

silverhead hat geschrieben:In allen Fahraspekten gebe ich dir Recht. Fährt gutmütig und ruhig in den Kurven, ist kein Renner aber zum Cruisen sehr gut geeignet.

Ich hatte ja die R1150R von 2004, die hat im Prinzip dasselbe Fahrwerk. Die fuhr wie auf Schienen, durch wirklich gar nix aus der Ruhe zu bringen, völlig egal ob Schlaglöcher, Gullideckel, Äste, Längsrillen, Querrillen, Split oder sonst was mit der Straße war.
Nur ein bischen "hüftsteif" war sie, die dicke Biene...
Gruß, Stefan