Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Alles rund um die Technik an den Modellen ab R850
Benutzeravatar
TOM der Badner
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 262
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon TOM der Badner » 26.11.2016 13:25

Hi zusammen,

brauche kurz eure Hilfe:

War heut in der Garage und wollte das Batterieerhaltungsladegerät von BMW an meinen Motorrad anhängen. Leider geht es auf Störung. Batterie zu schwach.

Frage an die 1150 Fahrer: Habt Ihr eure Maschine schon mal Angeschoben?? Geht das bei der R1150R? Wenn ja, welcher Gang der 3te??

Wäre Super wenn Ihr mir kurz helfen könntet.

TOM
Liberae sunt nostrae cogitationes! (Cicero)
Non cum perfectis hominibus vivitur!

derrdaniel
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 199
Registriert: 25.08.2015 13:41
Motorrad: R65 anfang 1980, Kr51/2L, SR50/1
Wohnort: Karlsruhe/Nürnberg

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon derrdaniel » 26.11.2016 13:52

Mit der R65 habe ich mir bei dem Versuch (zu zweit) ziemlich schwer getan. Wenn du zusätzlich nicht weißt ob die Batterie überhaupt noch genug Saft für Zündung und Einspritzung hat (geht das Licht noch ordentlich?) kann es frustrierend werden. Kannst du kurzfristig aus einer anderen "dummeren" Quelle (Auto, PC-Netzteil, Einstellbares Netzteil...) 12V an die Ladedose anschließen, oder ist Elektronik für dich eher fremd? Vielleicht schafft man es die Batterie kurzfristig aufzufrischen sodass dann das Erhaltungsladegerät den Rest übernimmt. Meine Erfahrung mit Batterien die mal leer waren ist aber allgemein eher mau.

Benutzeravatar
TOM der Badner
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 262
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon TOM der Badner » 26.11.2016 14:02

Hallo Daniel,

R65 ist kein Problem, da hab ich das sogar alleine geschafft. Losgerant und dann draufgesprungen. 3 Gang und losgings.
Mit der Elektrik der 1150 kenn ich mich noch nicht aus. Ich weiß nur das das Steuergerät sehr empfindlich ist. Deshalb bin ich grad sehr vorsichtig.
Danke aber für deine Antwort

Tom
Liberae sunt nostrae cogitationes! (Cicero)
Non cum perfectis hominibus vivitur!

derrdaniel
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 199
Registriert: 25.08.2015 13:41
Motorrad: R65 anfang 1980, Kr51/2L, SR50/1
Wohnort: Karlsruhe/Nürnberg

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon derrdaniel » 26.11.2016 14:14

Ok Glückwunsch! Meine springt im ganz kalten dafür nicht gut genug an. Ja experimentiere da nicht zu viel. Mit einem ausgeschalteten Auto kannst du SOWEIT ICH WEIß nichts kaputt machen wnn du die Pole richtig herum anschließt. Warte nochmal bis jemand anderes etwas dazu schreibt.

xyz
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 60
Registriert: 25.09.2016 11:06
Motorrad: BMW

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon xyz » 26.11.2016 14:17

--
Zuletzt geändert von xyz am 26.04.2017 22:52, insgesamt 1-mal geändert.

derrdaniel
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 199
Registriert: 25.08.2015 13:41
Motorrad: R65 anfang 1980, Kr51/2L, SR50/1
Wohnort: Karlsruhe/Nürnberg

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon derrdaniel » 26.11.2016 14:28

Die meisten automatischen Ladegeräte steigen bei Tiefentladung halt aus, weil man eine Tiefentladen 12V Batterie schlecht von einer normalen 6V oder einer tiefentladenen 6V Batterie unterscheiden kann. Wenn das Licht noch gut geht sollte Anschieben klappen.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3246
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon FrankR80GS » 26.11.2016 14:57

TOM der Badner hat geschrieben:Hi zusammen,

brauche kurz eure Hilfe:

War heut in der Garage und wollte das Batterieerhaltungsladegerät von BMW an meinen Motorrad anhängen. Leider geht es auf Störung. Batterie zu schwach.

Frage an die 1150 Fahrer: Habt Ihr eure Maschine schon mal Angeschoben?? Geht das bei der R1150R? Wenn ja, welcher Gang der 3te??

Wäre Super wenn Ihr mir kurz helfen könntet.

TOM


Das kann nur funktionieren, wenn die Batteriespannung noch für die Einspritzung und Zündung ausreicht. Anschieben wird dann trotzdem zur Qual, weil das steife Öl im Antriebsstrang durchgedreht werden muss. Ein Berg mit ordentlich Gefälle wäre besser - 3. oder 4. Gang sonst steht das Hinterrad sofort. Überbrücken ist sicherer.

Erhaltungsladegeräte sind auf Dauer der Tod für jede Batterie, weil sie aktiv Säureschichtung und Elektrodenzerfall vorantreiben.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
TOM der Badner
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 262
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon TOM der Badner » 26.11.2016 15:53

Hi zusammen,

bin noch am suchen. Anscheinend geht das so:

https://www.powerboxer.de/elektrik/39-4 ... e-bei-11x0

aber im Moment versteh ich noch nicht was ich mit den gelben Pfeilen soll. Brücken, das macht doch nur Sinn wenn mein Anlasserschalter defekt ist
Liberae sunt nostrae cogitationes! (Cicero)
Non cum perfectis hominibus vivitur!

derrdaniel
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 199
Registriert: 25.08.2015 13:41
Motorrad: R65 anfang 1980, Kr51/2L, SR50/1
Wohnort: Karlsruhe/Nürnberg

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon derrdaniel » 26.11.2016 16:13

Wenn die Batterie es nicht mehr schafft den Anlasser durchzudrehen kann man den Anlasser mit einer Batterie eines danebenstehenden Autos betreiben. Wahrscheinlich sind die Batteriepole verbauter als die Anlasserpole?

Gelbe Pfeile: Die letzte STufe des Starterrelais ist "quasi" im Starter eingebaut und wird durch das Brücken der gelben Stelle geschaltet. Normalerweise müsste man dann aber auch den normalen Anlasserknopf verwenden können. Vorsichtig sollte man beim Trennen des Kabels sein, wenn beide Motoren laufen. Am besten schaltet man in beiden Fahrzeugen Verbraucher ein und lässt die Motoren möglichst langsam laufen. Die Lichtmaschinenregelung ist nicht beliebig schnell und es könnte sonst eventuell Spannungsüberhöhungen geben wenn die Batterien nicht in der Lage sind diese abzufangen..

Benutzeravatar
TOM der Badner
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 262
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon TOM der Badner » 26.11.2016 17:36

Hi zusammen,

danke für eure Antworten. Maschine läuft. Bin grad ne Runde gedüst. Jetzt hängt Sie am Ladegerät. Alles Gut
Gebrückt hab ich nichts (Die gelben Pfeile). Ganz normal über den Anlasser gestartet.

Dank euch

Tom
Liberae sunt nostrae cogitationes! (Cicero)
Non cum perfectis hominibus vivitur!

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3246
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon FrankR80GS » 26.11.2016 19:29

TOM der Badner hat geschrieben:... Brücken, das macht doch nur Sinn wenn mein Anlasserschalter defekt ist


"Überbrücken" sagt der Schlosser wenn er fremdstarten will, weil die Batterie im Fahrzeug platt ist. Deshalb spricht man auf vom Überbrückungskabel. Aber offensichtlich nicht im Südwesten ;-)
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
TOM der Badner
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 262
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon TOM der Badner » 27.11.2016 18:10

@FrankR80GS

Wenn Du Interesse an unserer Sprache hast, komm ruhig mal bei mir vorbei. Ich kann Dir badisch und alemannisch beibringen. ;-)

Hochdeutsch :?: :?: :?: Was ist das :?:
Na, :idea: die Vereinfachung des Alemannischen :yau:
Liberae sunt nostrae cogitationes! (Cicero)
Non cum perfectis hominibus vivitur!

Benutzeravatar
TOM der Badner
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 262
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon TOM der Badner » 27.11.2016 23:22

Ups

fehlt da was ?? Mods/Admins ?
Liberae sunt nostrae cogitationes! (Cicero)
Non cum perfectis hominibus vivitur!

Benutzeravatar
TOM der Badner
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 262
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon TOM der Badner » 27.11.2016 23:45

Ich zitiere den vermissten Beitrag:

man sagt zwar Sprachgebrauch auch zum Starthilfe geben "Überbrücken" und nennt das Starthilfekabel auch Überbrückungskabel, aber tatsächlich bezeichnet man in der Elektrotechnik alles als Überbrücken bei dem man einen Schalter, eine Sicherung oder ähnliches umgeht, indem man zum Beispiel ein Kabel als "Brücke" legt.

In diesem speziellen Fall bezieht sich Tom auf das Foto Nummer 2:https://www.powerboxer.de/elektrik/39-4 ... e-bei-11x0 , in dem darauf hingewiesen wird, dass man mit einer Brücke von +12 V am Anlasser auf den Anschlusskontakt des Magnetschalters diesen betätigen und damit seine Funktion prüfen kann

Ich finde Diese Erklärung gut.
Wieso ist der Beitrag weg??


Tom
Liberae sunt nostrae cogitationes! (Cicero)
Non cum perfectis hominibus vivitur!

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 1890
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: BMW R80R

Re: Motorrad anschieben R1150R R21 geht das??

Beitragvon MMö » 28.11.2016 15:55

TOM der Badner hat geschrieben:Ich finde Diese Erklärung gut.
Wieso ist der Beitrag weg??Tom


Zu lange gewartet? Taste nicht getroffen? Hat keiner dran gedreht - gerade geguckt.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!