Seite 2 von 2

Re: 100.000

Verfasst: 28.11.2016 23:43
von Noerden
Hallo zusammen,

ich gebe Rainer recht, BMW interessiert es nicht. Die wollen in erster Linie neue Motorräder verkaufen. Ich habe das ausgebaute Getriebe zur BMW Niederlassung in Bremen zur Reparatur gegeben. Die tauschen die Eingangswelle usw. zu einem akzeptablen Preis. Winterrabat! Die alten Teile sollte ich mit zur Werksbesichtigung nach Spandau nehmen.

Re: 100.000

Verfasst: 30.11.2016 19:21
von FrankR80GS
Noerden hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich gebe Rainer recht, BMW interessiert es nicht. Die wollen in erster Linie neue Motorräder verkaufen. Ich habe das ausgebaute Getriebe zur BMW Niederlassung in Bremen zur Reparatur gegeben. Die tauschen die Eingangswelle usw. zu einem akzeptablen Preis. Winterrabat! Die alten Teile sollte ich mit zur Werksbesichtigung nach Spandau nehmen.


Hallo Jürgen, es muss ja eine Ursache für den Schaden geben. Auf dem Bild sieht der gesamte Bereich völlig fettfrei aus, man sieht trocken herumfliegenden Metallspäne. Ist das so? Dann hätte wohl BMW beim Zusammenbau die Schmierung vergessen - falls noch niemand dran gefummelt hat.

BMW Motorrad kennt das Wort Kulanz überhaupt nicht. An meiner '88 GS sind alle bekannten "Schrottkomponenten" (Federbein, Kardanwelle, Zündspule) der ersten Serie früh kaputt gegangen. Laut BMW Motorrad alles bedauerliche Einzelfälle, zu denen keine Häufung bekannt ist. Kennst Du vermutlich von deiner Bremse.

/Frank

Re: 100.000

Verfasst: 30.11.2016 22:34
von Kuhminator
Das sieht wirklich nach fehlender Schmierung aus. War wahrscheinlich Sonderausstattung ab Werk. Kostete garantiert Aufpreis. Aber das hat mein Vater schon erzählt - der hat in den fünfziger Jahren mal kurzzeitig in einem kölner Motorenwerk gearbeitet und immer erzählt, er habe die armen Bauern bedauert, die einen Traktor aus der Montagsproduktion bekamen - da wurden die Getriebewellen von den noch vom Wochenende gezeichneten Monteuren schon mal mit dem Vorschlaghammer eingetrieben :cool: :nein:

Re: 100.000

Verfasst: 30.11.2016 23:12
von Noerden
Hallo,

die Kupplung ist vor 43t km erneuert worden. Ich habe damals mitgeholfen und es ist auch genügend geschmiert worden. Als ich beim BMW Händler gefragt habe, fragten die gleich, ob es sich um eine 1150er handelt. Die Welle wurde schon mehrfach geändert. Die Niederlassung repariert das Getriebe für ca. 230 € Arbeitslohn. Ich denke, dass ich das morgen wieder bekomme. Für die Welle noch mal das gleiche. Lager usw. kommen dazu. Ich finde es besser, als ein gebrauchtes Getriebe.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Re: 100.000

Verfasst: 21.12.2017 15:57
von BoxerLarry
Echt saubere Leistung xD

Als ich noch 16 war habe ich mit meiner Honda Varadero 125 auch die 100000 Marke überschritten xD war nicht leicht :D

MfG Dieter