R100R - die letzten Baujahre

Hier könnt Ihr nach Herzenslust plaudern.
Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 1890
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: BMW R80R

R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon MMö » 09.11.2017 17:46

Ahoi!

Kleine Anfrage an die Boxer-Kenner ... Die R100R (Classic) der letzten Baujahre ... in wie weit unterscheidet
sich die eigentlich noch von einer GS aus dem gleichen Jahr? Prinzipiell dürften da doch nur Unterschiede in
der Reifengröße und Auspuff sein oder? Wesentliches ist doch bei dieser Reihe gleich - betrifft also nur die Paralever-Modelle.

Ich meine mich zu erinnern, dass die R80R/R100R und R100GS mehr oder weniger die gleichen Modelle waren. Bis auf wenige Unterschiede in der Reifengröße/Auspuff .... oder war da mehr? Jetzt abgesehen von der Motorbestückung mit Nockenwelle und Gedöns.

Danke und Grüße
Marco
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1015
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (865) Typ 248 mit Gläser SLP Touring (Oldschool)
Yamse XJ900s diva (Eisenschwein)
Dose: Nissan Leaf mit 30kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Weihenzell

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon Redskin » 09.11.2017 18:02

Hallo Marco,

ich meine mich zu erinnern, dass ich im I-net mal was gelesen habe, da hat jemand aus einer Straßenmaschine der letzten Baujahre der 2V's nach einem Crash eine GS gebaut. Da war aber einiges geboten. Andere Gabel, anderer Heckrahmen, anderes ??? Ich weiß nicht, ob das wg. der Unfallschäden oder wg. der Umbauerei an sich war.
Mal googeln, vllt. findet sich der Beitrag noch. Das war meine ich auch einer aus den eher nördlichen Gefilden.

Viele Grüße
Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3244
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon FrankR80GS » 09.11.2017 19:34

Hallo Marco, Rahmen, Motor und Getriebe, Schwinge und HAG der Paralever Modelle sind gleich. Die R100R hat eine Showa-Gabel mit anderen Gabelbrücken und Bremsen (die besten aller 2V-Boxer). Heckrahmen ist auch anders, ebenso das Federbein hinten. Zwischen R80/100R und den Mystik-Modellen gibt es auch noch kleine Unterschiede.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 1890
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: BMW R80R

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon MMö » 10.11.2017 09:33

Moin!

Danke, das hilft. Ich habe mich nur gefragt, ob da ein wirklicher Unterschied ist - denn
die Motorräder sehen mehr oder weniger gleich aus. Sie werden bei KBA auch unter
einer Reihe geführt. Dass es natürlich kleine Details sind, die den Unterschied machen
ist mir klar.

Warum sind die eigentlich so unbeliebt? Erfüllen doch praktisch jeden Wunsch:
Kreuzspeichen, gute Bremsen, gutes Federbein - höchster Standard der 2-V-Reihe oder
nicht?

Grüße
Marco
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3244
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon FrankR80GS » 10.11.2017 19:15

MMö hat geschrieben:....Warum sind die eigentlich so unbeliebt? Erfüllen doch praktisch jeden Wunsch:
Kreuzspeichen, gute Bremsen, gutes Federbein - höchster Standard der 2-V-Reihe oder
nicht?...


Speziell die RxxxR sehen am Heck ziemlich klobig aus - die GS auch, aber zu der passt es besser. Die Federelemente sind ziemlicher Mist, besonders hinten. Dazu oft in Damenunterwäschefarben ... Die Mystic Versionen sind da schon gefälliger und auch teurer, obwohl technisch aber gleich. Irgendwie sind die GS übermäßig teuer, obwohl es viel mehr gibt. Hast eine im Blick?
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 1890
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: BMW R80R

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon MMö » 10.11.2017 20:07

FrankR80GS hat geschrieben:Hast eine im Blick?


:) Eigentlich schon gekauft. Ist aber eine R80R.

Ich warte noch auf die Rückmeldung, dass der Verkäufer neue Reifen aufzieht.
Dann gehört sie mir. Die Ducati ist unauffällig, geht nie kaputt. Und eigentlich bin ich nur darauf
gekommen, weil ich mir einen neuen Helm gekauft habe (Shoei Neotec -super Hut!).
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3244
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon FrankR80GS » 10.11.2017 23:23

MMö hat geschrieben: :) Eigentlich schon gekauft. Ist aber eine R80R.
...
Und eigentlich bin ich nur darauf gekommen, weil ich mir einen neuen Helm gekauft habe (Shoei Neotec -super Hut!).


Schön! Die 100er (40er Vergaser, Paralever) sind eh Schluckspechte und laufen viel rauer als die 80er. Zum Klapphelm gehört ne BMW - passt schon :P . Hoffentlich schwarz und nicht ...
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Hachii
Newbee
Newbee
Beiträge: 4
Registriert: 03.11.2017 17:47
Motorrad: Oh, oh, oh

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon Hachii » 11.11.2017 10:39

Hallo MMö,
die R80R hatte ich ja mal (in schwarz), Frank hat recht, die 800ér ist m.E. der beste Motor. Ich glaube die Gabel war von der K75. Ich hatte nur mal Ärger mit den Kreuzgelenken. Die macht schon richtig Spass - Nachteil - bei meinen 196cm sah man die R beim Fahren nicht :roll: Du bist ja auch nicht klein gewachsen :lol: Ansonsten - einfach klasse :!:

Grüße
Christoph

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1015
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (865) Typ 248 mit Gläser SLP Touring (Oldschool)
Yamse XJ900s diva (Eisenschwein)
Dose: Nissan Leaf mit 30kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Weihenzell

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon Redskin » 11.11.2017 10:56

Hey Folks,

nachdem ich grade an meiner Q das Siebenstein-Kit verbaut habe und ernsthaft die Japanerin zur Disposition stellen wollte, wäre mein Frage frank und frei: was darf so eine RxxxR wohl kosten?
Die Preise in den üblichen Veröffentlichungen weisen eine große Spreizung auf. Oft sind Maschinen, die einen Haufen km am Tacho haben, teurer ausgepreist, als welche, die angeblich nicht viel gefahren wurden.
Wo liegt die realistische Dimension und - sollte mich der Pelz jucken - worauf achtet man besonders, damit man nicht gleich wieder Baustellen en Masse hat. :-D
Ganz wichtig für mich: Kann man da ne Gläser Schale drandengeln, oder macht der Tüffer da nicht mit? 8)

Greetz

Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2233
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon R65_dieter » 11.11.2017 22:50

hallo

wer ne zufällig ne günstige gs entdeckt, ich kann nur raten, gleich mitnehmen.

top teil.

auch wenn sie seltsame farben haben , die lila gs ist ja schon ein kultmodell und will auch so bezahlt sein.

vorsichtig wäre ich bei angeboten mit 30tkm und 25 jahre alt. da muss jemand dieses Motorrad wirklich nicht gemocht haben, oder hatte noch 3 andere zum fahren (wäre jetzt bei mir der fall).

und dann findet man auch angebote wie gelbe tauchrohre an einer roten gs.... also hat da schon mal jemand teile getauscht.. warum?

genial finde ich diese kreuzspeichenräder von akront.

r80r ist ein gutes zweitmotorrad zur duc.

gläser, könnte schon passen, ich hab auch schon mal einen umbau gesehen von einer r100r mit rt Verkleidung. wenn man das anbauen kann (sicher einiges an fusselei bis das passt) kann man auch ne gläser hinbauen. ich würde der r100r oder r80r aber lieber eine s-verkleidung verpassen und einen grossen Scheinwerfer aus den 247 Baureihen.

gruss

dieter

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2233
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon R65_dieter » 11.11.2017 22:55

r100r oder r80r, sind schon ab 4k€ realistisch.

ich würde gar nicht mal so aufs Geld schauen, sondern auf die Dokumente, lückenlose Reparatur usw.

wenn was defekt ist ist das eingesparte schnell weg.... kühe können Geldbeutel leerfuttern. ich weiss von was ich rede ;-)

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 1890
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: BMW R80R

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon MMö » 15.11.2017 22:41

R65_dieter hat geschrieben:r80r ist ein gutes zweitmotorrad zur duc.


Yepp, das stimmt.

R65_dieter hat geschrieben:gläser, könnte schon passen ...


Öhm :-D passt. Wenn man den Armaturenträger tauscht. Sonst ist schlecht wegen Halterung in Lenkkopf. Der Rest ist ja Plug'n'Play: Halterung an
Rahmen und Sturzbügel mit verlängerten Schellen. Fertig.

Aus Gründen habe ich ja von einem Forenmitglied seine alte Gläser-Verkleidung auf Verdacht abgekauft. Muss nur ein Hella-Spiegel gegen einen Talbot getauscht werden und für den Reflektor muss ich nochmal Uwe wegen Hella-Teilenummer anfragen. Meiner ist blind ...
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3244
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon FrankR80GS » 16.11.2017 08:23

MMö hat geschrieben:....
R65_dieter hat geschrieben:gläser, könnte schon passen ...


Öhm :-D passt. ....


Wie immer in Deutschland muss es nicht nur passen, sondern auch erlaubt sein. Erstreckt sich der Derfschein der Gläser auch auf die Paralevermodelle?
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
aldi62
Moderator
Moderator
Beiträge: 2607
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon aldi62 » 16.11.2017 10:23

Hallo,

Fragen zu div. Gläsern :-D , werden HIER beantwortet.
Solltest Du aber kennen Marco :lach: . Sind ja einige aus dem Forum abgebildet (z.B. Marco Möller :wink_ab: , Uwe R850, und andere ), und auch Paralever :ja:
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 1890
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: BMW R80R

Re: R100R - die letzten Baujahre

Beitragvon MMö » 16.11.2017 14:56

FrankR80GS hat geschrieben:Wie immer in Deutschland muss es nicht nur passen, sondern auch erlaubt sein. Erstreckt sich der Derfschein der Gläser auch auf die Paralevermodelle?
*

Nein, bestimmt nicht. Die Gläser haben nicht mal für irgendwas einen Schein, ABE oder Gutachten.

Die Gläser haben eine KBA-Nummer, die ist für das entsprechende Fahrzeug(e) zugeordnet. Die Eintragung einer Gläser-Verkleidung
erfolgt daher - mangels TÜV-Gutachten UND Materialgutachten - also entweder über eine passende Verkleidung für das passende Motorrad oder über eine individuelle Abnahme durch einen Gutachter/Sachverständigen. Kostet irgendwasfuffzich plus Probefahrt. Das letzte Mal waren es um die 70,80 Euro. Dirk hatte mal eine Kopie eines Gutachtens von mir bekommen, da steht der Preis drauf. Unter 100 Euro, definitiv.

im Gegensatz zu Gläser hat BMW es damals auch geschafft, entsprechende Gutachten für die Behördenverkleidungen vorzulegen. Gläser konnte oder wollte das nicht - ist ja auch alles händisch angefertigt worden. Andere Geschichte ...

STVZO sagt: "Die Abnahme des Ein- oder Anbaus unverzüglich durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder durch einen Kraftfahrzeugsachverständigen oder Angestellten nach Nummer 4 der Anlage VIIIb durchgeführt und der ordnungsgemäße Ein- oder Anbau entsprechend § 22 Absatz 1 Satz 5 bestätigt worden ist; § 22 Absatz 1 Satz 2 und Absatz 2 Satz 3."

Und damit ist es dann auch erlaubt. Welche Teile das alles betrifft, kann man in STVZO nachlesen. Ist ganz interessant.

Kurz: Ja, eine Gläser bekommt man für eine R80R/R100R eingetragen.

Es ist nur wichtig die Interpretation der Gesetzeslage zu kennen/können, dann werden Spielräume aufgemacht.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!