Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Forum für unsere Dreiradfreunde
Benutzeravatar
Reeder
Kohlkönig 2015
Kohlkönig 2015
Beiträge: 3018
Registriert: 25.02.2004 16:58
Motorrad: .

Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon Reeder » 24.05.2013 14:24

Bild
Zuletzt geändert von Reeder am 07.03.2015 14:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wilfried
.
.
Beiträge: 883
Registriert: 03.06.2003 14:09
Motorrad: ... laut meiner Frau zu viele ...
Wohnort: Wuppertal, NRW

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon Wilfried » 24.05.2013 17:14

Hu hu Rehder,

das kenne ich. Bei meinen BMW's wird immer auf's genaueste geschaut. Gutachten hier und Gutachten dort. Stimmt die Nummer? "Prüf, Guck, frage Kollege" waren die Reaktionen. Summa Sumarum immer gut ne halbe Stunde auf dem Hof und dann beim Bremsentest: "Ist ja relativ schwach auch der Brust, da müssense mal bei gehen, für heute aber noch OK" :lol:

Jetzt habe ich an der Dicken einen 4K Bremssattel von einer 11er RT mit einer 320 HE Bremsscheibe angebaut und wollte den eintragen lasen. Sicher ist sicher, weil der wirft Anker. Richtig Anker. Und was vernehmen meine Ohren vom Graukittel? ER:"Ist Original BMW Bremssattel, braucht nicht eingetragen zu werden." ICH "Is von ner 11er" ER:"Egal, ist BMW Baukasten, passt" :eek:

Dann ne Stunde später mit der XT hin. "Sie waren doch eben schon mal hier, schon wieder was eintragen lassen?", Nö, nur TÜV und Abgas. Keine 5 Minuten später hatte ich alle Stempel und Aufkleber.

Irgendwie verstehe ich die nicht mehr, macht gar keinen Spass mehr mit denen, die wollen gar nicht mehr diskutieren :twisted: Demnächst fahre ich zur DEKRA, vielleicht wollen die ja diskutieren :lach:
Gruß aus der Schwebestadt
Wilfried

~Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, das kann es auch, es hat ja Zeit. ~

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5489
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon andi Q » 24.05.2013 20:25

Moin
Na ich muss demnächst mit dem Bulldog hin mal sehen was er diesmal findet. :roll:
Vor zwei Jahren hab ich in ja Schläge angedroht! :evil:
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 1803
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: Ducati Multistrada 1100
BMW R80R

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon MMö » 24.05.2013 21:11

Tja ...

Der hiesige TÜV ist bekannt für sein Argusauge bei BMW und Kawasaki. Alles andere ist denen offensichtlich völlig egal - die Graukittel fahren eben erste genannte Marken. Bei der FJ habe ich mal die Bremsen der XJ eintragen lassen. Geht eigentlich auch nur mit Gutachten und sonstigen Pipapo. War denen aber völlig wurscht: "Bauteil ist systemvariabel." Was auch immer damit gemeint ist. Im FJ-Forum war ich der einzige ohne Probleme. Sonst zicken die immer rum.

Die Duc haben sie auch nur aus der Ferne angesehen. Licht, Abgas und fertig. Mehr wollten die nicht haben.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
Reeder
Kohlkönig 2015
Kohlkönig 2015
Beiträge: 3018
Registriert: 25.02.2004 16:58
Motorrad: .

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon Reeder » 24.05.2013 22:19

Bild
Zuletzt geändert von Reeder am 07.03.2015 14:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Udo
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 781
Registriert: 13.06.2005 08:45
Motorrad: R65 mit Pichler EXS-P3
Wohnort: 37249 Neu-Eichenberg

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon Udo » 25.05.2013 08:37

Wilfried hat geschrieben:Hu hu Rehder,

Demnächst fahre ich zur DEKRA, vielleicht wollen die ja diskutieren :lach:



Hallo Wilfried, tun die auch nicht.
Hingefahren, DEKRA-Mann schaut sich Mopped an, kurze Bremsprobe vorn und hinten, Stempel kleben, Geld kassieren, feddich.
So geht HU
Gruß aus Eichenberg
Udo mit der blauen :sleepingcow:


Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume!

Benutzeravatar
Wilfried
.
.
Beiträge: 883
Registriert: 03.06.2003 14:09
Motorrad: ... laut meiner Frau zu viele ...
Wohnort: Wuppertal, NRW

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon Wilfried » 25.05.2013 18:27

Reeder hat geschrieben:Moin,

na endlich, der Wilfried wird zum 4-Ventilfahrer. :-D
Die ersten Teile sind verbaut. :lach:
Das war der erste Schritt in die richtige Richtung. :ja:
Nun marschier mal schön weiter. ;-)


Nur weil ich da mal eine Zange von der RT dran gebastelt habe? Wenn das so schnell geht dann lege ich hinten noch eine Scheibenbremse auf den Gepäckträger und habe dann eine R65*3 LSK :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


Udo hat geschrieben:
Wilfried hat geschrieben:Hu hu Rehder,

Demnächst fahre ich zur DEKRA, vielleicht wollen die ja diskutieren :lach:



Hallo Wilfried, tun die auch nicht.
Hingefahren, DEKRA-Mann schaut sich Mopped an, kurze Bremsprobe vorn und hinten, Stempel kleben, Geld kassieren, feddich.
So geht HU


Mhmm, auch langweilig geworden die Dipl. Ing's von der FH :roll:
Gruß aus der Schwebestadt
Wilfried

~Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, das kann es auch, es hat ja Zeit. ~

Benutzeravatar
Scotchman
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1325
Registriert: 20.08.2003 08:10
Motorrad: R65, Bj. 1983
R100S, Bj. 1977
Moto Morini 3 1/2, Bj 1979
Wohnort: 58809 Neuenrade, NRW, D
Kontaktdaten:

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon Scotchman » 26.05.2013 11:45

Hallo zusammen,

der TÜV ist immer ein Thema für sich.

Ich fahre jetzt seit Jahren immer zum selben TÜV-Prüfer. Der fährt selbst BMW R 90 S und schaut in erster Linie auf sicherheitsrelevante Bauteile. Ich bin mir jedoch sicher, dass ihm grundsätzlich auch der schmale Lenker von der RS und die lauten Auspufftüten aufgefallen sind. Beanstandet wurden diese Bauteile nicht.

Gruß

Ulli

Benutzeravatar
PxSafari
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 864
Registriert: 20.06.2012 10:08
Motorrad: BMW R 45
und Vier weitere
fast gleich schnelle

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon PxSafari » 26.05.2013 15:00

Hi Jungs!
Tüv: Technischer Übernachtungs Verein!

Gott sei Dank wurde die allmacht des TÜV vor Jahren beschnitten :) !

Hinweise für den Umgang:

1.) Die Wissen nicht alles - können Sie auch nicht! Bei der vielfalt schon eines einzigen Kfz( Z.B. R45 2 Hauptmodelle mit gefühlten 5 Varianten und Ausrüstungen und 17 änderungen der STvo mach gefühlte 170 R 45 :-D .

2.) Vorher kundig machen! Fangen die heinis an irgend etwas zu bemäkeln ist folgende Reaktion hilfreich: z. B.. " ist originol" ist Bestandteil
der Betriebserlaubnis, Hinweis auf das Logo des Herstellers, ...:" gem § xy" zu lässig" oder hier ist die Kba Nummer.

3.)Die ensprechende Freigabe/Abe griffbereit haben- aber erst dann hervorholen wenn danach gefragt oder bemängelt wird.

4.) Wenn die Heini´s mal wieder Fehler finden die nicht vorhanden sind und/oder behaupten Sie hätten Ahnung Prüfung abrechen woanders
hinfahren - wenn man nicht schon bezahlt hat! (denn Prüfer merken und beim nächsten mal Ablehnen!).

Im Übrigen ist eine "Wetterschutzverkelidung" nicht Eintragungspflichtig- die Scheibe evtl. schon :cool: . Etwas verwirrend oder?

Tüssi aw
Meinungsfrei ist ein Illusion.
Nieder mit der Zensur & Wilkür in diesem Forum!
Wer die Wahrheit sagt ist unbeliebt.

Benutzeravatar
Reeder
Kohlkönig 2015
Kohlkönig 2015
Beiträge: 3018
Registriert: 25.02.2004 16:58
Motorrad: .

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon Reeder » 27.05.2013 13:03

Bild
Zuletzt geändert von Reeder am 07.03.2015 14:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Reeder
Kohlkönig 2015
Kohlkönig 2015
Beiträge: 3018
Registriert: 25.02.2004 16:58
Motorrad: .

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon Reeder » 28.05.2013 10:38

Bild
Zuletzt geändert von Reeder am 07.03.2015 14:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Juergen62
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 92
Registriert: 29.03.2013 13:20
Motorrad: R100GS, R45 Gespann, R80G/S
Wohnort: Leipzig

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon Juergen62 » 28.05.2013 21:45

Moin,

ich habe hier in Leipzig mit der DEKRA die Erfahrung gemacht, dass die Sicherheitsrelevanten Teile wie Lenkkopflager, Radlager, Schwinge, Bremse etc. GENAU geprüft werden. Allerdings mit Sachverstand! Kleinigkeiten werden aufgezeigt und um Beseitigung gebeten. Eintragungen wie Big Bore Kit, Edelstahlheck, Lenker etc. sind wenn sauber gefertigt und angebaut meist kein Problem. Bei schwierigen Sachen lohnt sich vorher ein vertrauensvolles Gespräch mit dem Mann. Gegenseitiger Respekt und freundlicher Ton helfen auch immer.
Und ja es gab auch schon Sachen die nicht eingetragen wurden. Dann heißt es eigenes Risiko... Oder sein lassen!
Grüsse aus Leipzig

Jürgen

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5489
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon andi Q » 06.06.2013 18:23

Moin
Ich fahre da bald nicht mehr hin! :roll:
Hab mich ja mit den Prüfer schon öfter angelegt. Aber heute hat der echt den Bock geschossen. :(
War mit dem Bulldog da nach langer ausgiebiger Prüfung Befand er dann das er der Plakette zwar würdig sei aber in seinem Prüfbericht wurde auf die Profiltiefe der Hinterräder hingewiesen!
[(gedankenblase!!! :evil: ) 15mm Profil was hat er den?] wie der rein!!!
Sagen sie mal Wie groß ist eigentlich beim Traktor das Mindestprofil?

NuschelnuschelWiebeimaomto1,6mmMusddasein.

Bitte? Hab ich richtig gehürt 1Komma 6mm?!
Dann ist Ihnen wohl beim Messen das Komma verrutscht. Ich würde sagen sie schreiben den Prüfbericht noch mal neu! :evil:
Zum Chef der mir eigentlich sehr vertrauten KFZ Werkstatt meinte ich im Beisein des Prüfers:
Sag mal Hans Heinrich ist es für dich nicht langsam sinnvoller sich vom Tüv zu trennen Die Stümper vergraulen dir ja die Kundschaft!!! ;-) ;-) ;-)
Der Prüfer: Kein Wort :-D
Hans Heinrich
Hohohahahihi
Auch nicht wirklich zufriedenstellend. Aber ich habe meinen Prüfbericht mit "ohne Mängel!!!" 8)
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
PxSafari
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 864
Registriert: 20.06.2012 10:08
Motorrad: BMW R 45
und Vier weitere
fast gleich schnelle

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon PxSafari » 07.06.2013 16:08

Hihi!
aber Tach erst mal!

Warum heisst es im Volksmund : Technischer Übernachtungs Verein?

Beim dem was die so tag täglich von sich geben... da könnte man echt eine Comedysendung von machen!

Gut- ich hab mir gerade wieder ein Jahr ruhe "erkauft"- bis ich wieder mit Auto oder Meopped hin muss!!! :evil: (Kost nur Geld und du must irgend soeinenTr :mrgreen: Trottel auf Dein Mopped lassen!) damit er Dir sagt was Du ohnehin schon weisst! :mrgreen: is Ok!

Wie wars noch beim letzten Mal: Reifen vorn: 1,6mm (nicht gefunden), Reifen Hinten alt!, Zusatztank nicht gesehen, den nicht einklappenden Seitenständer übersehen (den ich auch peinlichst nicht beim Tüven benutze;-)) Die Verkleidung die nu wirklich nicht ans Mopped gehört und offen Vierkantrohren angeschraubt is auch nicht und der Sport auspuff eh nicht registriert.

Aber Die Au die haben Sie gemacht :( und 20,- für nix!

Gelgeier, vertrottelte!
Das einzige was zählt ist schlielich: de Kleber hinten und der Zettel: Herzlich Glückwusch - nix gefunden!

Gott sein Dank - und wenn finden die doch meist nur das Falsche!

Tüssi!
Meinungsfrei ist ein Illusion.
Nieder mit der Zensur & Wilkür in diesem Forum!
Wer die Wahrheit sagt ist unbeliebt.

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 1803
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: Ducati Multistrada 1100
BMW R80R

Re: Der TÜV - das unberechenbare Wesen

Beitragvon MMö » 07.07.2015 20:26

MMö hat geschrieben:Die Duc haben sie auch nur aus der Ferne angesehen. Licht, Abgas und fertig. Mehr wollten die nicht haben.


... heute nicht! :evil: :evil: :evil: :evil:

Dem Prüfer passte heute vieles nicht:

1. Der FatBar-Lenker von LSL mochte er so nicht - weil nur für Hypermotard (mehr oder weniger gleiches Modell), 1200er Monster und 1200 Multi eingetragen.
2. Dann fand er den Bugspoiler nicht so prickelnd - drei Befestigungspunkte, also auch drei Schrauben rein!
3. Die kleinen Blinker in der Griffschale nicht, weil kein E-Zeichen.
4. Den abgefahrenen Hinterreifen - hatte aber noch 1,6mm - isch schwör, Digger!
5. Den Auspuff:

Er: Viel zu laut
Ich: Muss so. Homolololo im Spananienland gewesen.
Er: Waren die taub?
Ich: Spanier hören nicht so gut, Franzosen können nicht gucken, Deutsche können nur nach Vorschrift leben, Griechen nicht sparen - So sit Europa!
Er: Nee, da muss ein DB-Eater rein.
Ich: Nein!
Er: Doch!
Ich: Nein!

6. Die verdammten kleinen Katzenaugen/Rückstrahler unter dem Nummernschild AUF ACHSENHÖHE!

Er: Vorschrift!
Ich: Wie bekloppt sieht das denn aus.
Er: Muss sein!
Ich: Wenn ich will, dass deine Frau mit Holzschuhen durch die Gegend läuft, macht sie das doch auch nicht!
Er: Was hat meine Frau damit zu tun?
Ich: ich will ja nur ablenken. Reicht das, wenn ich da einen Rückstrahler drunterklebe?
Er: AUF ACHSENHÖHE!
Ich: Ich habe immer Achselhöhe gelesen, dann kommt das doch hin ...

Das war heute echt Krieg. :twisted:

Also wieder Broschüren lesen, rechtlichen Krimskrams raus suchen, Reifen ankleben.

Forza Italia!
Marco

Für Edith: Ey, über alles kann man "disco tieren" - aber nicht über diese ver!"§$$%§$"§ Katzenaugen auf ACHSENHÖHE! Wer denkt sich so einen Scheiß aus?
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!