Gehe fremd

Wer seid Ihr? Welches Motorrad fahrt Ihr? Welche Interessen habt Ihr? Hier könnt Ihr Euch vorstellen.
El Duende
Newbee
Newbee
Beiträge: 9
Registriert: 13.03.2018 11:22
Motorrad: R 65/ Maico MD 250 WK
Hamburgs Osten

Gehe fremd

Beitragvon El Duende » 27.03.2018 21:27

Eigentlich bin ich überzeugter Zweitaktfahrer. Habe mich aber durch Freunde und ihre Umbauten entschieden mir auch eine R65 an zu schaffen. Man muß ja schließlich im fortgeschrittenen Alter auch mal etwas neues anfangen. Nun bin ich wieder am schrauben. Die R 65 soll als Caferacer fertig gemacht werden. Bj. 83. Sie war seit 2003 vom 1. besitzer stillgelegt worden. Km Stand sind 51000. Da brauchte meine WK Maico schon mal neue Kolben und Pleuellager. Durch die Stilllegung hat sie natürlich reichlich Patina angesetzt. Da muß doch noch richtig geputzt und einiges erneuert werden. Aber warum ist man Rentner? Natürlich zum schrauben. Hoffe auch in diesem Forum mal eine Hilfestellung zu bekommen wenn es not tut. Bist jetzt klappt aber alles noch. Also mal schauen wie es mir hier gefällt.
Grüße Peter

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3138
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Gehe fremd

Beitragvon FrankR80GS » 27.03.2018 22:07

El Duende hat geschrieben:Eigentlich bin ich überzeugter Zweitaktfahrer. Habe mich aber durch Freunde und ihre Umbauten entschieden mir auch eine R65 an zu schaffen. Man muß ja schließlich im fortgeschrittenen Alter auch mal etwas neues anfangen. Nun bin ich wieder am schrauben. Die R 65 soll als Caferacer fertig gemacht werden. Bj. 83. ...


Hallo Peter, willkommen in der Anstalt. Schau Dich um und staune. Lauter Verrückte, die altes Eisen auf der Straße halten. Zweitakter bin auch mal gefahren, 6 Jahre lang, 60tkm, Suzuki GT250 X7. War geil, denn ich war Student und hatte Zeit und Lust zu basteln. Dann wollte ich ein richtiges Motorrad und weniger basteln. Nach über 20 Jahren übersetze ich BMW = Bringt mir Werkzeug. :-D

Bring die BMW erstmal ans Laufen wie sie ist. Dann siehst Du wie gut sie fährt. Wenn Du dann was ändern möchtest, frag Dich schlau. Caferacer gibt es genug, gute Originale nur wenige.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 1957
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Gehe fremd

Beitragvon Rote Rita » 27.03.2018 22:41

Hallo Peter,

herzlich willkommen bei den Boxern. Schließe mich Frank an: fahr die Kiste erst mal und überlege es dir dann. Auch nach 15 Jahren Stillstand muss du kaum was machen. Fülle neues Benzin ein und probiere, ob das nicht schon reicht. Bremsflüssigkeit ist wichtig und prüfe ob die Bremssättel nicht klemmen. Öle wechseln kannst du dann immer noch.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2187
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Gehe fremd

Beitragvon R65_dieter » 28.03.2018 06:24

Hallo

nicht zu fassen, der R80GS Frank outet sich als Japanbegeisterter zweitaktfan!!!

ich bin platt! 8)

mit hat mal die T500 oder GT500 gefallen. leider unbezahlbar. schraub ich lieber BMW.

Suzuki steckt eben in jeden von uns drin, bei mir wars mal ein zweitakt bootsmotor (den man nirgends mehr fahren durfte...) und sonst eben eher von Honda angefressen :-)

zur R65.

Ich kann nur raten eine komplette R65 zu kaufen, und wenn Umbau, dann sollten die Orginalteile dabei sein.
Sonst wird's teuer, die ersatzteilepreise bei BMW sind sehr salzig.
das bessere Fahrzeug ist auch der bessere kauf, es sei denn der keller ist schon voll mit Ersatzteilen. dann kann man sich auf so eine schrottorgie einlassen. aber nur dann.

die Zeiten als noch /6 und R80 und kleineboxer teilekisten bei den teilehändlern rumlagen zum kruschteln sind schon lange geschichte!!!

gruss

dieter

GasiGert
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.09.2004 14:19
Wohnort: Heinsberg

Re: Gehe fremd

Beitragvon GasiGert » 28.03.2018 14:22

Ich gestehe, daß ich mal mit 500 Mark bei Gericke in Düsseldorf vorstellig geworden bin, um eine türkisblaue Suzuki GT550 anzuzahlen.
Damals mit 3.990,- DM das absolute Billigschnäppchen in der 50-PS-Klasse.

Aber es gab (wie damals häufig bei Suzuki) Schwierigkeiten mit der Lieferbarkeit.
Also fuhr ich mit dem Geld wieder nach Hause und hab mir dann eine gebrauchte R75/5 für 2.500,-DM gegönnt.
Aus heutiger Sicht auf jeden Fall die bessere Wahl, weil ich bis fast dreißig nur Mopped gefahren bin und kein Auto hatte.
Also Sommer wie Winter; jeden Tag und überall hin. Nach Aldi zum Waschmittel einkaufen und zur Hochzeit im Anzug mit dem Rukka-Regenkombi drüber.
Das wäre mit einem der damaligen Japaner ganz sicher nicht gegangen.
Deren Zuverlässigkeit und Allwetterfähigkeit war gegenüber heutigen Modellen eine ganz andere und die Ersatzteilversorgung einschließlich der oft genau vorgeschriebenen und entsprechend werksseitig eingetragenen Reifen ebenso eine Katastrophe, wie die dauerwackelnden Fahrwerke.
Letzteres hätte vermutlich meine Motorradfahrerkarierre in Anbetracht meiner Jugendlichkeit relativ schnell beendet.

Von daher also nicht verkehrt.



Allerdings mußte ich mir jüngst die Augen reiben, als ich versucht habe, eine gebrauchte GT550 zu erstehen.
Obwohl die in Riesenzahlen hier vom Hein verramscht wurden, gibts von denen heute kaum noch welche.
Und wenn, dann meistens heftig verbastelt. Und wenn nicht verbastelt, dann unfassbar teuer.
Jedenfalls im Vergleich zu einer wesentlich wertigeren und gleichstarken R65.

Das ist wohl dem Umstand ihres einstigen geringen Preises zuzuschreiben.
Solche Moppeds wurden, wenn sie mal fußkrank wurden oder einfach nur aus der Mode kamen, weggeworfen.
Die stellte sich keiner in den Schuppen wie eine BMW. Verbrauchsgüter halt.

Ist in der Klassik-Autoszene doch nicht anders.
Ich wette, daß es aktuell in Deutschland mehr zugelassene DB 300SL Gullwings gibt als A-Kadetts oder "Weltkugel"-Taunus
Und das, obwohl man früher im Straßenbild nur letztere zu sehen bekam und auch die ganzen fünfziger Jahre in Deutschland verbringen konnte, ohne dabei je eines Flügeltürers ansichtig zu werden.

Und bevor ich es in meiner Schwadroniererei ganz vergesse:
Hallo Peter!
:D

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3138
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Gehe fremd

Beitragvon FrankR80GS » 28.03.2018 18:53

Die Suzuki war für mich „ultimo Ratio“ - genau 1kg über dem Mindestgewicht für den damals neuen Stufenführerschein mit 20 kW und 7kg/kW Limit. Das wurde schon aus Trotz durch eine leichte Guilari-Sitzbank und noch leichtere Speichenräder nachträglich unterschritten. Der Hobel war viel schneller als alle Viertakter in der 27 PS Klasse, außerdem billig und hat mir 60tkm gedient. Zwei Motorrevisionen inklusive. Unzuverlässig war das Ding nicht, nur schlecht verarbeitet. Miese Schrauben, dafür viel Loctite, dazu ein Fahrwerk wie ein Damenrad. Nur die Lackierung war besser als bei der BMW.

Die Suzuki hab ich übrigens erst vor zwei Jahren verkauft. Die wurde zurück nach Japan verschifft. Dort gibt es Leute, die zur Zeit viel Geld dafür bezahlen.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2187
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Gehe fremd

Beitragvon R65_dieter » 30.03.2018 10:35

hallo frank

interessant, Japaner reimportieren ihre Oldtimer wieder.

ist ja fast wie in USA.

meine lieblings-susi (noch bezahlbar) wäre die gsf 1200 inazuma mit dem runden tank

die hat oldtimerpotential, da die nicht so oft nach Europa verkauft wurde. hier kaufte mal lieber die Bandit.

gruss

dieter

El Duende
Newbee
Newbee
Beiträge: 9
Registriert: 13.03.2018 11:22
Motorrad: R 65/ Maico MD 250 WK
Hamburgs Osten

Re: Gehe fremd

Beitragvon El Duende » 31.03.2018 07:32

Konnte ja nich ahnen das ich hier plötzlich einen Thread anstoße der jetzt von Japanern beherrscht wird. Trotzdem danke für die Aufnahme in diesem Forum.

@ Frank
X7 hab ich auch gefahren :wink: . Lief gut - aber war leider keine RD.

@ all
Ich will trotzdem einen Caferacer haben. :D

Benutzeravatar
TOM der Badner
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 262
Registriert: 06.04.2007 15:52
Motorrad: exR65 248, R1150R
Wohnort: Bruchsal-Untergrombach

Re: Gehe fremd

Beitragvon TOM der Badner » 07.04.2018 07:52

Hallo ,

herzlich Willkommen,
wünsch Dir viel Spaß hier,
vergiss nicht, Dich noch auf der Mitgliederlandkarte eintragen zu lassen. (Wenn Du möchtest, ist kein Muss, hilft Dir aber auch jemanden in deiner Nähe zu finden)

viewtopic.php?f=7&t=11342

Grüße aus Baden

Tom
Liberae sunt nostrae cogitationes! (Cicero)
Non cum perfectis hominibus vivitur!

El Duende
Newbee
Newbee
Beiträge: 9
Registriert: 13.03.2018 11:22
Motorrad: R 65/ Maico MD 250 WK
Hamburgs Osten

Re: Gehe fremd

Beitragvon El Duende » 09.04.2018 21:25

Hi @Tom
Danke für das Willkommen und den Hinweis mit der Mitgliederkarte. Kann ich ja mal ins Auge fassen.