Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Benutzeravatar
Kirsche
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: 08.03.2018 18:00
Motorrad: R65 GS
Wohnort: Kleinmachnow

Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon Kirsche » 21.10.2018 16:20

Hallo
Bei meiner R65 GS kommt es zu diesem Geräusch wenn ich die Kupplung gezogen habe aber eingelegter Gang ! und das Motorrad rollt ,zb. wenn ich in die Tiefgearage runterrolle ,manchmal mit Motor aus.
Das Geräusch ist nicht im Leerlauf also ohne Gang drin,ob es da ist wenn das Motorrad fährt kann ich nicht sagen jedenfalls höre ich nichts,Motorrad ist zu laut.Es klingt ein wenig wie Lagerschaden .

Noch ne Frage die Faltenbälge für die GS Gabel gibt es noch beim freundlichen? Oder gibt es eine Alternative?
Gruß Klaus Kirsche
www.mallorcakirschen.de

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5506
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon andi Q » 21.10.2018 18:29

Moin Klaus
Wenn du im Stand bei aufgebockter Maschine am Hinterrad drehst sollte es vorwärts wie rückwärts keine Geräusche machen. Prüfe das mal bitte.
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
Kirsche
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: 08.03.2018 18:00
Motorrad: R65 GS
Wohnort: Kleinmachnow

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon Kirsche » 22.10.2018 17:11

Hi Danke erstmal für die Antwort
Aufgebockt im Leerlauf macht es keine Geräusche. Mit Gang drin und gezogener Kupplung macht es ein Geräusch wie trockenlaufende Zahnräder oder kaputtes Kugellager.Vielleicht ist es ja auch normal man dreht ja das Getriebe mit.

Faltenbälge gibt es noch beim freundlichen für 15,- das Stück
Gruß Klaus Kirsche
www.mallorcakirschen.de

tom1000
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 82
Registriert: 03.07.2015 16:36
Motorrad: 82er R65 mit RT musste leider die Garage verlassen
82er R100RT
Wohnort: 31246 Groß Lafferde

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon tom1000 » 22.10.2018 17:33

Prüf doch mal das Ausrücklager.
Obwohl ich das bis jetzt nur hatte das das unbelastet geräusche macht.

Thomas

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon Rote Rita » 22.10.2018 20:47

Hallo Klaus,

wenn du im Leerlauf das Hinterrad drehen kannst ohne eine Geräusch, dann sind schon einmal Hinterradantrieb und Kardan raus. Das Getriebe eigentlich auch, weil meist die Abtriebswelle die Geräusche macht. Bleibt noch die Kupplung. Das Ausrücklager selbst ist eigentlich zu klein für laute Geräusche. Du kannst das Ganze auf dich zukommen lassen. Fahre einfach so weiter und höre immer mal genau hin.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

felix
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 131
Registriert: 17.12.2009 00:40
Motorrad: R45 vor 81 mit R65 Motor (leichter Schwung)
Wohnort: Karlsruhe, öfters auch St Ingbert

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon felix » 23.10.2018 08:21

Kirsche hat geschrieben:und das Motorrad rollt ,zb. wenn ich in die Tiefgearage runterrolle ,manchmal mit Motor aus.


Meinst du der Motor geht dann mit gezogener Kupplung aus? Trennt die Kupplung richtig?
"Schiebt" das Motorrad bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung nach vorne?

Felix

Benutzeravatar
Kirsche
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: 08.03.2018 18:00
Motorrad: R65 GS
Wohnort: Kleinmachnow

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon Kirsche » 23.10.2018 09:21

@Felix
Hallo ich habe mich mich dumm ausgedrückt,ich meinte das ich die Tiefgarage runterrolle mit ausgeschalteten Motor. Ich muss warten bis das Tor auf ist und stehe schon auf der Abfahrt ,muss aber noch mit dem Schlüssel das oben elektrisch betätigen.
Deshalb Motor aus 1 Gang drin ,wenn Tor offen Kupplung gezogen runterrollen ungesundes Geräusch
Ich weiß sowas ist immer schwierig aus der Ferne zu beurteilen ob gut oder nicht gut .
Kupplung trennt einwandfrei und kann normal anfahren Getriebe schaltet auch einwand frei . Vielleicht sind meine Ohren auch bloß ein bisschen zu empfindlich .
Gruß Kirsche
www.mallorcakirschen.de

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2211
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon R65_dieter » 28.10.2018 12:07

Hallo

"Deshalb Motor aus 1 Gang drin ,wenn Tor offen Kupplung gezogen runterrollen ungesundes Geräusch"

Getriebelager, Hauptwelle.

am besten wechselst gleich alle Lager. wenns getriebe schon offen ist.

Wie sieht der getriebeölwechsel aus, ist da viel Abrieb am Magnet der Ablasschraube?

Ernst wirds, wenn die karre auf dem hauptständer abstellst, kupplung ziehen und das hinterrad gegen die laufrichtung drehst.

hörst du da ein klackerndes geräusch hast du 100% sicherheit dass die getriebelager zu wechseln sind.

wieviel kilometer hat denn das getriebe gelaufen?

wenn du die arbeit selber machen kannst, benötigt wird spezialwerkzeug und genaues ausmessen der Wellen, wegen der distanzscheiben am lager.

wenn du`s nicht selber kannst, ich kenn einen guten getriebeinstandsetzer. die firma Roth in deckenpfronn (zwischen herrenberg und calw).

adresse findet sich im internet.

gruss

dieter

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon Rote Rita » 28.10.2018 17:40

Hallo Dieter,

was ist denn die Hauptwelle? Die beiden Getriebewellen die in Frage kommt ( wenn die anderen Beobachtungen stimmen ) sind Antriebswelle und Nebenwelle. Dass deren Lager kaputt sind und die Abtriebswelle heil ist doch eher unwahrscheinlich. Deshalb denke ich Kupplung. Vielleicht noch das Zahnradpaar vom ersten Gang. Dann müsste der erste aber unter Last noch lauter sein.

@ Klaus: Zeig die Maschine mal jemand anderem; aus dem Forum z. B.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2211
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon R65_dieter » 28.10.2018 18:01

Hallo

Die Hauptwelle im Getriebe ist die mit der Mitnehmerzahnung für die Kupplung.

Warum schreib ich um Gewissheit zu haben, aufbocken kupplung ziehen und hinterrad gegen die laufrichtung drehen. warum schreib ich das?

Kupplung ziehen und am hinterrad drehen kann man auch alleine. wozu gibts kabelbinder?

gruss

dieter

Benutzeravatar
Kirsche
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: 08.03.2018 18:00
Motorrad: R65 GS
Wohnort: Kleinmachnow

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon Kirsche » 02.11.2018 18:14

Hi R65 Dieter
So werde ich es erstmal machen ,gegen die Laufrichtunung ist richtig? Ok.
Laufleistung des Getriebes unbekannt Vorbesitzer hat wohl“alles“ überholt auch Getriebe.
Da das Mopped auf Mallorca steht kann ich nur das Getriebe noch mal anschauen lassen bei Mallorquin bikes.Die machen BMW Service allerdings mehr für die modernen GS ,und von denen evt ausbauen lassen und dann mit der Spedition nach D bringen

Naja bin Weihnachten wieder auf der Insel will mal das beste hoffen,als erstes schau ich nach dem Getriebe Ölstand
Danke erstmal
Fals jemand über Weihnachten auch auf Malle ist bitte gerne melden ,kenne einen super Paella Laden .Da kocht noch Muttern
Gruß Kirsche
www.mallorcakirschen.de

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2211
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon R65_dieter » 03.11.2018 09:35

Hallo

ah jetzt kapier ich das und da wird dann ein bild draus.

bei dem foto von deiner maschin da, wenn ich die bäume so anschau usw dachte ich auch ers schon gleich an spanien oder portugal.

ergo das motorrad steht gar nciht hier sondern ist auf malle eingestellt.

weihnachten, ja die richtung gehn wir auch aber noch bissl weiter südlich auf die kanaren.

genauer, nach la gomera.

malle, interessant. ist da nimmer so ballermann und so? sowas kann ich nämlich überhaupt nicht ab.

man kann dort recht gut motorrad fahren auf den inseln, selten dass es mal 200m gradaus geht.

grad gomera. blöd ist, es gibt auf gomera nur einen motorradverleih und der hat weihnachten zu. so muss man auf teneriffa eins leihen und dann mit der fähre rüber.

zu deiner R65. genau, aufbocken und das hinterrad gegen die laufrichtung drehen. wenn da klackergeräusche zu hören sind, tausch das getriebe. vorher analysier aber genau das getriebeöl auf abrieb.

ich würd mir ein tauschgetriebe organisieren und das dann vor ort einbauen. das andere würde ich hier repariern lassen.
udn kauf dir den häusler (der ist wirklich gut!!) und die reparaturhandbücher, für den antrieb kannst auch das der R65 basis nehmen, bekommst in der nachbarkneipe. bisschen grundkenntniss anlesen würd ich mir vorher auf jeden fall!

du brauchst ein getriebe mit langem druckstift, die R65gs wurde ja nach 1981 gebaut.

und vorsicht beim Kardanflansch.

hier gibts unterschiedlich lange montageschrauben M8x1. das ist wichtig beim zusammenbau sonst reibts am Wellenausgangsdichtring!!!! festigkeit 12.9 und 12 kant Schraubenkopf. der geht mit diesem Geraden 10 er Ringschlüssel auf. zum verlängern (die schrauben sind mit 40Nm zu) nehm ich dann immer den grossen 22 er ringgabelschlüssel und verlänger so den arm des kleinen schlüssels. weisst du wie das geht?
ne abgedrehte 27 er nuss solltest du auch mitnehmen, damit die schwingenlagerbolzen lösen kannst. oder du nimmst so einen 27 er rohrsteckschlüssel.

Gang rein beim lösen der schrauben und vorsicht dass nichts verkantet. wenn da ne schraube kaputt machst an der stelle hast ne heftige reparatur.

gruss

dieter

Benutzeravatar
Kirsche
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: 08.03.2018 18:00
Motorrad: R65 GS
Wohnort: Kleinmachnow

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon Kirsche » 03.11.2018 16:30

Hi Dieter
Erstmal viel Spaß auf Gomera. War ich auch schon mal kann mich aber kaum noch daran erinnern nur das es super schön war.
Mallorca —Ballermann nein ist nicht schlimm gibt es nur an einem Ort ,Arenal, für die Deutschen und Magafuf für die Engländer.
Da fährt man einfach nicht hin! Ansonsten ist Mallorca eine wunderschöne Insel mit schönen vielen sehr kleinen Straßen+Wirtschaftswegen allerdings nicht so bergig wie Gomera. Dafür ist die kleine GS wie gemacht manchmal ein bisschen mehr power beim überholen wäre nicht schlecht aber meist fährt man kaum mehr als 80.
Also wenn du mal Bock hast auf Mallorca,wir vermieten dort unsere Wohnung und bei Mallorquin Bikes kannst du dir gute neue BMW s mieten. Ich kenn auch jemand der organisiert schöne Touren

So zum Getriebe,ich trau mir das nicht zu es auszubauen. Ich drehe erstmal am Rad :mrgreen: und dann schau ich mir das Öl an
Danke erstmal
Kirsche
www.mallorcakirschen.de

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon Rote Rita » 04.11.2018 10:08

Hallo Klaus,

es sieht so aus, als ob du das Getriebe ausbauen müsstest. Im wiki ist es aber ganz anschaulich beschrieben:
https://wiki.kleineboxer.de/mediawiki/index.php?title=Getriebeausbau

Du bist ja jetzt weit weg und kannst dich innerlich drauf einstellen. Die Werkzeuge würde ich dir leihen :) Ein Getriebe zur Not auch.

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2211
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Re: Knarrendes mahlendes Geräusch aus dem Getriebe bereich

Beitragvon R65_dieter » 04.11.2018 13:28

Hallo,

Danke für die Mallorca tips. wir machen uns mal gedanken mit malle und selbstverständlich machen wir einen grossen bogen um ballermann und co.

wenn das nur auf einen ort konzentriert ist kann man das umgehen.

dieses jahr hamma aber schon gomera gebucht, nächstes jahr sind war da schon noch offen. in gomera waren wir jetzt ein paar mal schon.

wann ist denn malle die beste reisezeit. geht da auch noch oktober / november?

wir machen am liebsten dann urlaub wenn die meisten leut wieder arbeiten.

das mit dem motorradverleih vor ort ist natürlcih gewaltig gut.

gomera und 80km/h kann schnell schief gehen, da viele strassen gewaltig steil sind und die meisten kurven kann man eben gar nicht einsehen. durchschnittsgechwindigkeit sind da keine 40 km/h.

die insel ist ja auch nicht so gross, man hat zeit dort.

so reichen auch 24ps zur fortbewegung. für gs fans hat enfield auch mitterlweile ein passendes produkt mit 5 gang getriebe und e starter, enflield himalayan. hat sogar abs....

Zum Getriebe. Ich würde mir das vor ort mal zeigen lassen bevor du selber da ran gehst. wenn du ne mechanikerausblildung hast ist das in der regel kein problem, aber auch meiner frau muss ich selberschrauben beibringen (an einem fahrzeug das ich selber kaum kenne weil ich kein suzukimechaniker bin) und oft kommen da auch fragen was und wie und warum so...
ein mechaniker lernt seinen beruf auch in 3 oder 3 1/2 jahren.

du und der rainer wohnen doch beide in berlin. lass dir das doch mal vor ort zeigen wenn schon ein getriebe da ist.

solche angebote kommen doch nicht alle tage.

gruss

dieter