Kipphebel R65 neu lagern - oder andere Ursache?

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Markusr65
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 158
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Kipphebel R65 neu lagern - oder andere Ursache?

Beitragvon Markusr65 » 04.10.2018 15:51

Hallo zusammen,

meine Kipphebel besitzen axial etwas Spiel. Ich würde gerne die Nadellager der Kipphebel auswechseln.

Meine Frage: Gibt es eine Bezeichnung für die Nadellager? Die Preise über BMW sind ja teils enorm.

Sind die Lager denn eingepresst oder bekomme ich diese so einfach heraus?


Viele Grüße Markus
Zuletzt geändert von Markusr65 am 08.10.2018 08:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3176
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon FrankR80GS » 04.10.2018 18:23

Markusr65 hat geschrieben:Hallo zusammen, meine Kipphebel besitzen axial etwas Spiel. Ich würde gerne die Nadellager der Kipphebel auswechseln.


Hallo Markus, das axiale Spiel der Kipphebel wird von den Nadellagern nicht beeinflusst. Ein Austausch bringt daher nichts. Weil das Axialspiel aber wesentlich zu den Laufgeräuschen des Motors beiträgt, hat BMW die Kipphebel mehrfach geändert. Letzter Stand, nicht bei Baureihe 248, sind Kipphebel mit einer Kunststoffscheibe als „Axiallager“ und Einstellscheiben (10, 11) für das Spiel. Theoretisch soll man damit ein Spiel von 0,05 mm einstellen. Wäre da nicht die lästige thermische Ausdehnung. Ich habe es im Lauf der Jahre aufgegeben. Hier eine Anleitung zum Umbau alter Kipphebel auf letzten Stand.

Man kann darin aber auch einen Haufen mehr Geld und Arbeit versenken für einteilige Kipphebelböcke, Axialnadellager und andere Dinge. Es gibt einige Spezialisten die so etwas anbieten ==> Google „einteilige Kipphebelböcke“. Lohnt nicht wirklich, weil es auch im Serienzustand funktioniert. Meine GS rasselt seit 180 tkm mit den gleichen Kipphebeln.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Markusr65
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 158
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon Markusr65 » 04.10.2018 20:19

Hallo,

dann meinte ich das radiale Spiel! :-)


Grüße Markus

Markusr65
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 158
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon Markusr65 » 04.10.2018 20:20

....und der linke Zylinder bzw. das Kipphebelgeräusch ist bei mir lauter als der rechte - trotz richtiger Einstellung des Ventilspiels!

Grüße

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 1979
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon Rote Rita » 04.10.2018 20:24

Bist du sicher? Wenn ich Kipphebel mit Höhenspiel in der Hand hatte, waren meist ein paar Nadeln rausgefallen!

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Markusr65
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 158
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon Markusr65 » 04.10.2018 21:05

Hi Rainer,

das gilt es zu überprüfen!

Grüße

Feuerwehrmann
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 172
Registriert: 27.06.2014 12:12
Motorrad: R65 (Baujahr 1978)
Wohnort: Dresden

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon Feuerwehrmann » 05.10.2018 09:49

Hallo,
ich habe auf die neuen Kipphebel umgebaut. Läuft schön ruhig. Dafür hörst du dann das andere Geklapper deutlicher.
Gruß
Eberhard

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 1979
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon Rote Rita » 05.10.2018 19:36

Eberhard schreibt:
Hallo,
ich habe auf die neuen Kipphebel umgebaut. Läuft schön ruhig

Das glaube ich. Das Geld kann man aber auch für andere Vergnügen verjubeln. :lol:

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Feuerwehrmann
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 172
Registriert: 27.06.2014 12:12
Motorrad: R65 (Baujahr 1978)
Wohnort: Dresden

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon Feuerwehrmann » 06.10.2018 11:25

Moin Rainer,
das stimmt. Die Ersatzbeschaffung für neue Schuhe meiner Frau wurde damls gestrichen.
Gruß aus Dresden
Eberhard

Markusr65
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 158
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon Markusr65 » 06.10.2018 19:33

Hallo zusammen,


mir geht es nicht darum, das Kipphebelgeräusch zu eleminieren. Allerdings ist bei mir die rechte Seite wirklich um einiges lauter als die linke.

Der Tipp mit dem fehlenden Nadellager war gut - ich werds morgen mal überprüfen.

Grüße Markus

Markusr65
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 158
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Re: Kipphebel R65 neu lagern?

Beitragvon Markusr65 » 07.10.2018 20:41

Hallo zusammen,

Lager habe ich überprüft. Da fehlt nichts, allerdings ist das Spiel wirklich relativ gering.

Allerdings sind die Kipphebelböcke sichtbar ungleichmäßig eingelaufen - also dort, wo das axiale Spiel eingestellt wird.

Ich kann jedoch die beiden Böcke zusammendrücken und das Spiel relativ gut ausgleichen.

Allerdings ist die rechte Seite immer noch mechanisch lauter als die linke.

Neue Ventile wurden verbaut und die Sitze gefräst. Auch Die Zylinder wurden gebohrt und die Kolben sind neu.

Ich denke jedoch nicht, dass da ein Zusammenhang besteht, zumal die Maschine gut läuft.

Vll. hat ja noch jemand eine Idee? Sollte ich die Lager der Kipphebelböcke auf Verdacht mal wechseln?

Grüße Markus

Markusr65
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 158
Registriert: 26.09.2009 19:07
Motorrad: R65

Re: Kipphebel R65 neu lagern - oder andere Ursache?

Beitragvon Markusr65 » 08.10.2018 08:14

Hallo zusammen,

ich habe mir gestern nochmals die Kipphebel angesehen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass durch das wirklich geringe Spiel der rechte Zylinder lauter als der linke ist.

Nun habe ich noch eine Vermutung: Könnte es denn evtl. sein, dass der Krümmer zum Anschluss Zylinder nicht ganz dicht ist und dort das Geräusch verursacht? So weit ich weiß, ist dort ein Klemmring (in der Mitte aufgeschnitten) verbaut? Gibt es sonst noch eine Abdichtung? Ich werde den Krümmer mal abbauen und nachsehen.

Viele Grüße Markus

Benutzeravatar
aldi62
Moderator
Moderator
Beiträge: 2557
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Kipphebel R65 neu lagern - oder andere Ursache?

Beitragvon aldi62 » 08.10.2018 09:31

Markusr65 hat geschrieben:Hallo zusammen,
So weit ich weiß, ist dort ein Klemmring (in der Mitte aufgeschnitten) verbaut? Gibt es sonst noch eine Abdichtung? Ich werde den Krümmer mal abbauen und nachsehen.
Viele Grüße Markus

es gibt nur den Klemmring, siehe hier.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5497
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: Kipphebel R65 neu lagern - oder andere Ursache?

Beitragvon andi Q » 08.10.2018 17:13

Steuerkette???
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3176
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Kipphebel R65 neu lagern - oder andere Ursache?

Beitragvon FrankR80GS » 08.10.2018 17:34

aldi62 hat geschrieben:... es gibt nur den Klemmring, siehe hier.


Das ist ja merkwürdig! Bei meiner R80 gibt es Druckring und Klemmring. Deshalb rutscht bei mir der Krümmer auch nicht raus. :cool:

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.