R45S Hubraumerweiterung

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Benutzeravatar
vaca
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 21.03.2016 23:47
Motorrad: vaca 82er R45/S, R1100RS

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von vaca » 14.01.2018 19:33

aldi62 hat geschrieben:Hallo,

ich habe als PDF von BMW "Zulassung von freigegebenen Ümrüstungen" von 1992.
wenn Du mir per PN Deine Mail-Adresse zukommen lässt, schicke ich Dir das mal.


Danke Jörg - Thomas hat mir schon ausgeholfen.

Benutzeravatar
vaca
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 21.03.2016 23:47
Motorrad: vaca 82er R45/S, R1100RS

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von vaca » 15.01.2018 17:52

Weiß jemand wo genau man sich bei BMW über die möglichen Konfigurationen bezüglich Hubraum, Endantrieb etc. erkundigen kann.
Weil den Endantrieb wollte ich erstmal nicht ändern, es sei denn mir liefe da was sehr günstiges über den Weg ..

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 2181
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: BMW R80R - 1000er Power Kit

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von MMö » 16.01.2018 07:24

Moin!

Ich habe deinen Beitrag mal in eine andere Abteilung gepackt. Es stand unter Umfragen und damit so gar nicht passend.

Du hast 2016 bereits einmal angefragt :-) - nun duplizieren sich einige Antworten ein wenig. Daher bekommst du nun
einen Link auf deine Anfrage aus 2016. Dort steht eigentlich fast alles drin, was du wissen möchtest.

-> http://www.kleineboxer.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=11301

BMW wird dir keine große Hilfe in Bezug auf deine Kofiguration sein. Du bist hier schon an der richtigen Stelle.
Gibt einige Benutzer, die ihre kleine Kuh mit einem anderen Hubraum fahren. Die haben dir ja auch schon brav
geantwortet ;-).

Nur so, aus reiner Neugier: Du möchtest von 35 PS auf 45 PS "aufrüsten"?

Grüße
Marco
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
vaca
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 21.03.2016 23:47
Motorrad: vaca 82er R45/S, R1100RS

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von vaca » 16.01.2018 09:26

Ja Marco, das ist immer noch in meinem Hinterkopf, idealerweise 48PS und 30% mehr Drehmoment.
Im Zweimannbetrieb komme ich mir vor wie eine Schnecke auf zwei Räder, die Büchsen fahren immer so dicht auf, dass mir richtig angst und bange wird.

Wenn ich im Mai das Kennzeichen auf ein deutsches wechseln sollte, ist sowieso eine Vollabnahme nötig.
Allerdings habe ich hier bei meinem nächsten TÜV bereits nachgefragt und dort hieß es ohne Gutachten geht gar nichts.

Es ist allerdings auch ein Rechenexempel. 1000€ bin ich eigentlich nicht bereit zu investieren. 65er Zylinder und Kolben gibt es zum Glück auch günstiger. Nur bekomme ich die auch eingetragen ohne weitere Modifikationen am Antrieb etc. und wenn auf welcher Grundlage, wo bekomme ich diese Freigabe bei BMW?

P.S. eigentlich, sollte dies hier nur eine Umfrage sein, wer eine 45s legal erweitert hat, ergänzend zu meinem ersten Thread gleichen Namens. Scheinbar hat doch niemand im Forum eine 45s legal aufgerüstet . Denn die 45n zu erweitern ist einfach, da gibt es Gutachten genug nur bei der 45s gibt es meines Wissens nach nichts, deshalb die Frage verbunden mit der Hoffnung, doch noch an ein Gutachten zu kommen. Favorisieren würde ich die GMR 700er Variante, hätte auch nichts gegen andere Anbieter, einzige Einschränkung, es muss legal sein.

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1226
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 865 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool)
Yamse XJ900s diva (Eisenschwein)
Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von Redskin » 16.01.2018 19:35

Hi,
1000€ bin ich eigentlich nicht bereit zu investieren.


Wenn dass das Limit ist, na ja, dann lass gut sein.
Gute Teile haben mittlerweile alle ihren Preis und damit die Sache richtig fluppt, braucht es sicherlich einen ganzen Sack voll Brocken, am Ende auch noch andere Vergaser, vllt. ein wenig Spielerei mit Düsen,...

Der Tausender ist schnell flöten und noch nicht viel gewuppt.

Und mehr PS und Dampf und dennoch die kurze Übersetzung? Na ja, berghoch macht das vllt. sogar Laune, auf der Graden dann aufpassen (Overspeed an der Kurbelwelle) und an der Tanke,...
Dann wäre da noch der Herr TÜV: sicherlich ist es ratsam, bei einem freien Umbau (selbst unter Zuhilfenahme von Literatur aus dem Hause BMW) mit dem hoffentlich kompetenten und verständigen Inschinör die Sache mal durchzukauen.
Meist sind das aber junge Fexer, die waren noch im Rückenmark des jeweiligen Erzeugers, als unsere Mopeds zusammengedengelt worden sind.
Wenn die die Karre überhaupt ankriegen zur Probefahrt, ....

Auch hat sich die Haltung zur Umbauerei und zu Motorrädern allgemein seitens Gesetzgebung und Ordnungsmacht gefühlt zu einer gewissen Strenge hin entwickelt.

Insofern wird hoffentlich mein Umbau mit Teilen und Papieren von Siebenrock gnädige Augen finden, ansonsten müsste man glatt die dunkle Seite der Macht in Erwägung ziehen und auf die kleinen blauen Stempel und das folgende Gerenne zum Amt freiweg verzichten.

Wenn der Umbau Patina hat, ist es gut möglich, dass das pfeilgrad keiner merkt. Natürlich wäre das jenseits von legal, weswegen ich das niemandem empfehlen werde und selbst nur in der Not in Erwägung zöge. :-D

Und noch 'ne Maschine gleicher Herkunft, gleichen Alters?
Zumindest die Fragepreise haben deutlich angezogen. Weswegen ich heute nach einer der R80R oder R100R schauen würde. Modernere Technik, noch ohne Elektronikgedöns zu halbwegs moderatem Kurs (gell Marco?).

Greetz
Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?

Benutzeravatar
MMö
.
.
Beiträge: 2181
Registriert: 08.03.2010 21:34
Motorrad: BMW R80R - 1000er Power Kit

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von MMö » 16.01.2018 21:19

Moin!

Redskin hat geschrieben:Modernere Technik, noch ohne Elektronikgedöns zu halbwegs moderatem Kurs (gell Marco?).


Klar, aber die RXYR ist nun wieder nicht vergleichbar mit den kleinen Kühen.

Ich kann Vaca da schon verstehen - mit einer R45 wünscht man sich schnell etwas "mehr" ... wobei auch die R45S auch dieses "mehr" schon bieten kann. Muss die rechte Hand eben mehr arbeiten, denke ich. Zumindest war das in meiner R45-,R65-Ära so. Und auch bei diversen Foren-Ausfahrten hatte ich eigentlich nie das Gefühl, dass die R45-Fahrer nun total hinterher hinkten. Daher muss das Tuning irgendwo im Kopf anfangen. :-).Irgendwo haben wir hier einen Thread mit einem R45-Fahrer, der Führungen durch die Alpen mit dem Gerät macht. Ich meine mich zu erinnern, dass selbst hubraumstärkere Maschinen nicht hinterher kommen.

Lesestoff:

1. http://www.kleineboxer.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=4671

2. http://kleineboxer.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=330

3. http://kleineboxer.net/forum/viewtopic.php?t=7693


Egal, nicht labern ... Butter bei die Fische: Vaca braucht mehr!

Jetzt meldet sich Vaca brav bei BMW-Michel und fragt nach entsprechendem Material: Gutachten, Zylinder-Kit. 2016 haben die noch
welche hergestellt. Und haben eigentlich auch angelieferte Nicasil-Zylinder umgearbeitet. Das macht, glaube ich, der Lang/KTT-Tuning. War früher mal so.

http://www.michel-bmw.com/tuning-kit-r45-r65.html

Anrufen. Fragen. Berichten!

vaca hat geschrieben: 65er Zylinder und Kolben gibt es zum Glück auch günstiger. Nur bekomme ich die auch eingetragen ohne weitere Modifikationen am Antrieb etc. und wenn auf welcher Grundlage, wo bekomme ich diese Freigabe bei BMW?


Willst du "nur" auf R65 umrüsten, so gibt es einen Umrüstkatalog von BMW R45 auf R65. Den dürftest du sicherlich per Mail von BMW direkt bekommen. Dort steht drin, was umgebaut werden muss. Das ist allerdings recht viel. Mein alte R65 ist eine R45 gewesen. Der Umbau ist völlig rechtens und ohne Gutachten möglich. Aber wesentlich teurer als 1000 Euro!
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!

Benutzeravatar
vaca
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 21.03.2016 23:47
Motorrad: vaca 82er R45/S, R1100RS

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von vaca » 16.01.2018 22:14

:D :D :D

Leute es ist schon lustig mit euch .. :D :D :D

ok.

ich verstehe, es ist nur möglich, sie komplett auf r65 umzubauen oder entsprechend mit sr oder gmr aufzurüsten, was mangels Gutachten hier aber nicht möglich ist.

Aber bevor ich 1/3 des Preises einer r100 in Tuning versenke, kaufe ich mir doch lieber eine r100 oder meinen Jugendtraum eine nette Cali.

Benutzeravatar
aldi62
.
.
Beiträge: 2908
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von aldi62 » 17.01.2018 06:34

vaca hat geschrieben:ich verstehe, es ist nur möglich, sie komplett auf r65 umzubauen oder entsprechend mit sr oder gmr aufzurüsten, was mangels Gutachten hier aber nicht möglich ist.

Hallo,

bei Michel anfragen kostet nichts :nein: , er gibt die Gutachten Fahrgestell bezogen (Rahmennummer) mit den Teilen mit :ja: .
Gute gebrauchte 800-erter Zylinder mit Kolben gibt es auch schon für nen schmalen Taler in der Bucht oder sonstwo.
Vorher bei Michel anfragen ob er noch gelaufene Garnituren zum Kit umarbeitet, und die Papiere passend zur R45S mitschickt.
Dort ist vieles möglich :ja: .
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Kohlkönig 2019
Kohlkönig 2019
Beiträge: 3593
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe KS

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von FrankR80GS » 17.01.2018 06:36

vaca hat geschrieben:....Leute es ist schon lustig mit euch ..... ich verstehe, es ist nur möglich, sie komplett auf r65 umzubauen oder entsprechend mit sr oder gmr aufzurüsten, was mangels Gutachten hier aber nicht möglich ist. ....


Hast Du bei BMW-Motorrad gefragt, für welche Änderungen es Freigaben gibt? Im Umbaukatalog wird extra darauf hingewiesen, dass es viele Möglichkeiten gibt. Entsprechende Eigeninitiative vorausgesetzt.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
vaca
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 21.03.2016 23:47
Motorrad: vaca 82er R45/S, R1100RS

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von vaca » 17.01.2018 11:48

Habe soeben mit BMW Motorrad gesprochen.

Eine Freigabe seitens BMW gibt es nur bei Umbau auf Serienstand. Das heißt nur ein Komplettumbau von R45/S auf R65.
Dazwischen gibt es nix.

Mit Herrn Michel hatte ich auch schon telefoniert. Er sagt sein Gutachten deckt nur die 27PS Version ab.

Was für ein Behördenkrampf, das ist typisch D und wie ich auf Tenerife gelernt habe ist es in Spanien dann doppelt so krampfig :-D

Für mich war es das jetzt .. Vaca wird noch einige Zeit unverändert bei mir bleiben.

Ich fange eine neue Spardose an, mal schauen was es wird.

Benutzeravatar
andi Q
Kohlkönig 2017
Kohlkönig 2017
Beiträge: 5606
Registriert: 13.08.2006 11:51
Motorrad: Milka die Lila Q R100RT Bj.91
Wohnort: 25361Krempe
Kontaktdaten:

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von andi Q » 17.01.2018 23:37

Moin
Jetzt mal meinen Senf dazu.
vaca hat geschrieben:Für mich war es das jetzt .. Vaca wird noch einige Zeit unverändert bei mir bleiben.

Als Oldtimer Enthusiast finde ich ja das die R45s so rar geworden, ist das ich diese Entscheidung für sehr weise halte!
Wenn jeder seine Maschine umbaut ist bald kein Original mehr da.
Gruß Andi
Wenn Menschen erbost untereinander streiten erkennt ein Kind die Situation sofort richtig:Es prüft nicht wehr recht, wehr unrecht hat, sondern flieht mit Angst und Abneigung vor solchen Menschen.

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2438
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von R65_dieter » 18.01.2018 06:37

Hallo

Umbauen kann man viel, und im fall r45 ist ne Umrüstung auf r65 schon ein gewinn, sofern machbar.

der aber auch etwas Geld kostet.

32 er vergaser, andere zylinderköpfe und länger übersetzter endantrieb.

kommt schon was zusammen.

was ich allerdings nie machen würde, wenn ich was umbau, die altteile weggeben. die bleiben dann schön konserviert in der kiste.

es gibt nix schlimmeres als ein verbastelter Oldtimer, der dann bei einer gewünschten Wiederherstellung zum Groschengrab mutiert.

wieviel Kilometer sind denn auf der r45 drauf? wenn eh irgendwann ne motorrevision ansteht kannst umrüsten.

alternative, zum reisen ne r80gs suchen. saugut und saubequem und einfach ohne technikgedöns. die gibt's zwar auch nicht im Sozialtarif aber wenn man beharrlich sucht findet sich mal eine.

gruss

dieter

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1226
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (Siebenrock 865 ccm) Typ 248, Bj. '83, mit Gläser SLP Touring (Oldschool)
Yamse XJ900s diva (Eisenschwein)
Dose: Nissan Leaf II mit 40kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Frankendorf Weihenzell

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von Redskin » 18.01.2018 14:10

wenn man beharrlich sucht findet sich mal eine


Da braucht es aber auch Geduld und richtig bemerkt - fü den schmalen Taler gibt es die nirgends. Ich schaue schon lange, habe schon lange geschaut, aber in mein Beuteschema passend nix gefunden.
Auch kann man mit einer GS 80 über ähnliche Steine stolpern, wie bei einem kleinen Boxer, will sagen, man sollte sicherheitshalber den Kaufpreis noch mal wo in petto haben (worst case).

Viele Grüße
Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?

Feuerwehrmann
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 216
Registriert: 27.06.2014 12:12
Motorrad: R65 (Baujahr 1978)
Wohnort: Dresden

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von Feuerwehrmann » 18.01.2018 16:30

Liebe Freunde,
das ist schon ein reichlich diskutiertes Thema. Ich habe die R45,27 PS, komplett auf R65, 45 PS, umgebaut. Und richtig wird hier auch gesagt, dass das finanziell nicht so ohne ist. Gelohnt hat sich das schon. Aber eine R45S mit 35 PS würde ich nie umbauen. Sie ist nicht so oft gebaut worden und wird auch gut bewertet. Die 10 PS mehr kosten da viel zu viel Kohle. Der Verkauf der alten Teile bringt nicht den Aufwand rein.
Dann schon lieber das 60 PS Umbaukit. Aber da muss im Motor alles stimmen, denn der Kraftzuwachs ist enorm. Aber so viel ich gesehen habe, sind diese Kits nur für R45 (27 PS) und R65.
Mein Tipp; fahre die 35 PS und geniese es, kaufe dir für das aufzuwendende Geld eine R65 oder R80.
Gruß
Eberhard

Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2438
Registriert: 12.12.2004 13:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR, (kuh betsy)R100GS
honda cb 750
Wohnort: Bodenseeraum

Re: R45S Hubraumerweiterung

Beitrag von R65_dieter » 18.01.2018 22:04

Hallo

r100r oder r80r sind auch noch alternativen.

auch eine gs kann ein Groschengrab werden. hoffentlich meine Neuerwerbung nicht.

es gibt halt die BMW weisse raben. hatte im frühjahr mal eine r100rs angeschaut, weil das ist die die im stall noch fehlt.

war dann ein teileträger, fast 4000€ die das teil kosten sollte und dann noch eine vollrestaurierung dazu, kann unappetitlich werden.

die gs stand dann einfach da, für weniger Geld und lief 1a.

irgendwie merkte ich beim telefonieren schon, das ist was.

und so wars dann auch,

geduld ist jagen und sammeln.

gruss

dieter

Antworten