Endantrieb spät an R45 früh

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65

Endantrieb spät an R45 früh

Beitragvon 26kanal » 03.10.2017 01:32

Endantrieb, oder auch HAG - im Augenblick das Thema :?

Bei meiner 1979er R45 ist der Endantrieb defekt. Das Ding dreht absurd schwer. Ausgebaut laesst es sich von Hand fast ueberhaupt nicht drehen. Jetzt habe ich hier noch einen HAG von einer R65 in der spaeten Ausfuehrung liegen. Also verripptes Gehaeuse ab Modelljahr 1981, nicht das glatte, was ich original habe (wie wurde das im anderen Thread genannt?).
Jetzt mal bitte nicht die Uebersetzungsdiskussion, dafuer ist Dirks Thread die ideale Basis. Eigentlich moechte ich es erstmal einbauen, damit es weiter geht - egal wie zaeh...
Ich finde es nicht wieder, irgendwo stand schon mal was: dass das spaete HAG prinzipiell verbaubar ist, ist mir schon klar. Aber was ist mit der Bremse? Die ist ja auch geaendert worden, ich habe den Unterschied aber noch nicht gefunden. Ich habe ja original die 30mm breiten Backen (hier liegen sogar noch neue parat). Fuer das spaete HAG sind laut Werkstatthandbuch auch 30mm breite Backen verbaut. In der Teileliste sind die aber nur noch mit 25 mm angebeben. :?
Warum ist das so?
Und krieg ich meine 30er alte Ausfuehrung gar nicht mehr rein in das selbe Rad?

Gruss
Volker
26kanal
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 32
Registriert: 10.07.2016 10:49
Wohnort: nördl. LK OS
Motorrad: R45
MZ ETZ 250 und ES 150/!

Re: Endantrieb spät an R45 früh

Beitragvon R65_dieter » 03.10.2017 14:10

hallo

bei mir passten die 30 er backen in die hintereradtrommel rein. hab ne 81 er r65 mit plattenfilter.

musste etwas die kante ausschaben. zum tuschieren hab ich einfach einen Bremsbacken verwendet und dann mit dem dreikantschaber die unbenutzte fläche in der trommel ausgeschabt.
das dauert eine weile bis das passt.
man kann das auch ausdrehen wie früher die trommeln beim auto, aber zum spannen vom ganzen rad, so eine drehmaschin hat sicher niemand im keller stehen ;-)

die s-nocke und die aufnahme auf der gegenseite ist bei den endantrieben der grossen eben auch für die 30mm beläge gebaut.

gruss

dieter
Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
 
Beiträge: 2110
Registriert: 12.12.2004 14:42
Wohnort: Titisee-Neustadt
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!

Re: Endantrieb spät an R45 früh

Beitragvon 26kanal » 07.10.2017 20:13

Danke Dieter.

wie gesagt, laut WHB sind auch in den spaseteren 248er 30 mm breite Backen. Laut E-Teile der freien Haendler aber nur 25 mm.
Und: die Backen von fruehem HAG (glattes Gehaeuse) zu spaetem Gehaeuse (verrippt) haben zumindest verschiedene Teilenummern.
Meine ist ja eine '79er, also hat immer 30 mm Backen gesehen. Von daher rechne ich nicht mit Problemen in der Trommel (also Felge).


Gruss
Volker
26kanal
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 32
Registriert: 10.07.2016 10:49
Wohnort: nördl. LK OS
Motorrad: R45
MZ ETZ 250 und ES 150/!

Re: Endantrieb spät an R45 früh

Beitragvon R65_dieter » 10.10.2017 06:42

hallo

ja so gesehen hat da dann keine Probleme

meine 81 er hatte eben die schmalen backen, und als mein endantrieb defekt war, kaufte ich eienn von einer r80.
wird schon passen, das ging auch, aber die trommen hatte schon riefen von den schmalen backen.

gruss

dieter
Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
 
Beiträge: 2110
Registriert: 12.12.2004 14:42
Wohnort: Titisee-Neustadt
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Frage und Antwort 2-Ventiler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste