R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon ssuchi » 27.08.2017 22:57

andi Q hat geschrieben::gruebel: :gruebel: :gruebel:
Die einzige Lösung die mir jetzt als Ferndiagnose noch ein fällt ist: Dein Motorrad ist kern gesund nur hat es den falsche Tacho!
ist es Möglich das der Tacho getauscht wurde und dieser nicht der richtige ist?

Vielleicht hat es auch den richtigen Tacho, aber die falsche Übersetzung?
Gruß, Stefan
Benutzeravatar
ssuchi
.
.
 
Beiträge: 392
Bilder: 10
Registriert: 02.03.2010 17:59
Wohnort: 37083 Göttingen
Motorrad: R65 und R1200R

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon Ingo » 27.08.2017 23:29

Hallo in die Runde ,
ich habe eine kleine Eifeltour mit Freunden gemacht .
Folgende Erkentnisse habe ich gemacht : die ersten 50km auf der Autobahn konnte ich nur mit 95 km/h fahren . Es wurde dann besser und ich war nach 150 km/h Autobahn bei 110 km/h .
nach ca. 250 Eifelkilometern war ich mit der Leistung zufrieden , es ist halt ein kleiner Motor , der bei längeren Steigungen auch mal auf 85 km/h abfällt .
der Autobahnrückweg hat mich erstaunt , ich bin mit 125 bis 130 km/h ( nicht Bergab !!! ) zurück gefahren . Warum ???? Ist mir aber auch egal :mrgreen:

Es ist mir aufgefallen , das ich ab 95 km/h ganz langsam Gas geben muß und die Q kommt dann langsam aber stetig auf Geschwindigkeit . Reiße ich den Hahn bei dieser Geschwindigkeit ruckartig auf , merke ich ein ruckeln , es passiert erstmal nichts und nach einer gewissen Zeit beschleunigt die BMW wieder langsam aber stetig .

Du hast recht Andi , ich habe einen elektronischen Tacho verbaut . Dieser wurde über den Radumfang eingestellt und zeigt genau an . Erster Geschwindigkeitstest mit dem Auto war positiv und bei der Eifeltour haben wir die Geschwindigkeiten nochmals verglichen , alles in Ordnung .

Hallo Phoenix , die Nadel ist in der richtigen Position und auch in Ordnung , die Düsen sind ebenfalls Original und haben die richtige Größe . Das habe ich bei der Vergaserreinigung alles direkt erneuert. Ich bin letztes Jahr auch schon ca . 130 km/h schnell gefahren .

Hallo chr77 , ich bin auch Dir für den Tip sehr dankbar , ( Schwimmer sind OK , also nicht vollgelaufen ) . Ich habe beide Schwimmergehäuseunterteile demontiert und den Füllstand miteinander verglichen , beide sind gleich voll gewesen . Es war satt Sprit vorhanden . Ich habe da Angst etwas zu verbiegen , das ich später bereue .

Nochmals danke für eure Mühe und Zeit , bis dann Ingo
Ingo
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.02.2013 17:49
Wohnort: Krefeld
Motorrad: R 45 Bj.1982

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon MMö » 28.08.2017 16:48

Ingo hat geschrieben:Es ist mir aufgefallen , das ich ab 95 km/h ganz langsam Gas geben muß und die Q kommt dann langsam aber stetig auf Geschwindigkeit . Reiße ich den Hahn bei dieser Geschwindigkeit ruckartig auf , merke ich ein ruckeln , es passiert erstmal nichts und nach einer gewissen Zeit beschleunigt die BMW wieder langsam aber stetig .


Ja, sie wird ordentlich laut - aber nicht schneller ;-). Denkt aber jeder, der dich kommen sieht.
Übrigens: So ganz hohe Drehzahlen mögen die kleinen Kühre auf Dauer nicht. Vollgasorgie kann
schnell daneben gehen.

Weiterhin gute Fahrt!
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!
Benutzeravatar
MMö
.
.
 
Beiträge: 1612
Bilder: 1
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: Ducati Multistrada 1100
1200er Milwaukee Kram


Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon Ingo » 28.08.2017 17:59

Hallo MMö,
danke für den Drehzahltip , ich habe mich in meiner Euphorie hinreißen lassen :ja:
Ingo
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.02.2013 17:49
Wohnort: Krefeld
Motorrad: R 45 Bj.1982

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon rei97 » 28.08.2017 18:28

Also:
Rehbraun lässt eher auf zu fett schließen.
Dazu temporär mal den Lufi ausbauen und dann prüfen, obs besser geht.
Regards
Rei97
Benutzeravatar
rei97
Prof. Forum
Prof. Forum
 
Beiträge: 833
Registriert: 27.02.2012 13:34
Motorrad: R65, SR500, XT500, Suzuki TS125er

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon Ingo » 28.08.2017 20:26

Hallo Rei97 ,
ist es nicht so , dass die Kerzen nicht weiß sein sollen , da das auf ein zu mageres Gemisch und somit eine zu heiße Verbrennung schließen läst , was dem Motor eher schadet , als schwarze Kerzen , die ein zu fettes Gemisch anzeigen , was den Spritverbrauch zwar nach oben treibt , aber den Motor nicht so stark überhitzt ?

Ich danke Dir für Deinen Tip und werde das auf jeden Fall versuchen .
Rückmeldung folgt .
Ingo
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.02.2013 17:49
Wohnort: Krefeld
Motorrad: R 45 Bj.1982

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon rei97 » 28.08.2017 20:52

Also:
Das rehbrauner Isolator stammt aus der Bleizeit.
Bei Bleifrei ist im guten Zustand der Isolator weiss, aber nicht perlig und der Rand schwarz.
Regards
Rei97
Benutzeravatar
rei97
Prof. Forum
Prof. Forum
 
Beiträge: 833
Registriert: 27.02.2012 13:34
Motorrad: R65, SR500, XT500, Suzuki TS125er

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon Ingo » 28.08.2017 23:02

OK , das habe ich nicht gewust .
Eine Frage habe ich dazu aber noch . Ich fahre meinen Sprit immer mit Bleizusatz , sollte mein Kerzenbild dann nicht doch " Rehbraun " sein ?

Gruß Ingo
Ingo
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.02.2013 17:49
Wohnort: Krefeld
Motorrad: R 45 Bj.1982

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon aldi62 » 29.08.2017 06:21

Ingo hat geschrieben:OK , das habe ich nicht gewust .
Eine Frage habe ich dazu aber noch . Ich fahre meinen Sprit immer mit Bleizusatz , sollte mein Kerzenbild dann nicht doch " Rehbraun " sein ?

Gruß Ingo

Bleizusatz enthält kein Blei, heißt bloß so :wink_ab: , gib das mal in die Suche ein, ein oft diskutiertes Thema. Frank hat mal geschrieben was da so drin rum schwimmt :lach: .
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.
Benutzeravatar
aldi62
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2296
Bilder: 2
Registriert: 02.09.2007 19:39
Wohnort: Leipzig Sachsen
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon rei97 » 29.08.2017 09:19

Also:
Nicht das Bleitetraethyl hat die Kerze rehbraun werden lassen, sondern Dibromethan, das die Bleibrücken an den Kerzen verhindert, aber im Auspuff zu Bromsäure wird, die für schnelle innere Verrottug sorgt.
Regards
Rei97
Benutzeravatar
rei97
Prof. Forum
Prof. Forum
 
Beiträge: 833
Registriert: 27.02.2012 13:34
Motorrad: R65, SR500, XT500, Suzuki TS125er

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon Ingo » 29.08.2017 09:50

Guten Morgen ,
ich habe mir die Artikel mal durchgelesen und auch mal geschaut, was auf anderen Internetseiten so steht . Für mich würde ich sagen : Ich habe mir meine Unwissenheit mit einem Produkt geleistet , welches der Markt als Wundermittel angepriesen hat.
Ich finde , da soll jeder für sich entscheiden.
Ingo
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.02.2013 17:49
Wohnort: Krefeld
Motorrad: R 45 Bj.1982

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon FrankR80GS » 29.08.2017 09:57

rei97 hat geschrieben:Also:
Das rehbrauner Isolator stammt aus der Bleizeit.


Nach "Also" folgt Unfug.

Die braunen Ablagerungen am Isolator entstehen durch dem Abbrand der Mittelelektrode. Diese besteht bei Standardkerzen aus einer Fe-Cr-Ni-Legierung, brennt durch den Lichtbogen langsam runter und wird deshalb bekanntermaßen kürzer. Es entstehenden Oxide, sie sich als Feststoffe auf dem Isolator aus Aluminiumoxid absetzen. Das wiederum bildet nach längerer Zeit bei den hohen Temperaturen Mischoxide mit den Metallionen des Abbrands. Deshalb ist die Verfärbung nicht abwischbar. Manchmal sieht man bei lange gebrauchten Kerzen weiter hinten am Isolator sogar eine rosarote Färbung. Das ist polykristalliner Rubin, eine Mischung von viel Aluminiumoxid mit ganz wenig Chromoxid.

Aufgrund der oben beschriebenen Zusammenhänge entsteht die braune Verfärbung erst nach langer Betriebszeit, unabhängig vom Sprit. Bei meinem Auto, das nur bleifrei betrieben wurde, habe ich nach über 100tkm wunderbar rehbraune Kerzen (NGK BKR6EQUP, vier Masseelektroden) ausgebaut. Die haben zwar eine nicht abbrennende Pt-Mittelelektrode, dafür liegen aber die Masseelektroden aus Standardmaterial nahe genug am Isolator.

Durch Ruß oder Ölkohle schwarz verfärbte Isolatoren kann man gut als Hinweis nehmen, bei allen anderen Verfärbungen und nicht-Verfärbungen muss man Laufzeit und Kerzentyp berücksichtigen.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2755
Registriert: 18.07.2010 22:45
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.


Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon rei97 » 29.08.2017 19:10

Also:
Du magst ja gerne 'Unfugen', aber da ich seit 50 Jahren Motore mit und ohne Blei fahre, hat sich sehr wohl eine Veränderung des Kerzenbildes seit bleifrei ergeben.
Für mich ist ein weisser Isolator ohne Perlen samt schwarzem Ring aussen bei bleifrei ein gutes Bild.
Was bei Deinem Auto nach 100kkm aufscheint, ist sicher was Anderes, weil moderne Gemischzusammensetzung per Einspritzung und Abgasentsorgung nichts mit Gaserversorgungen zu tun hat.
Da muss jeder zusehen, wie er die Kombi von Bedüsung, Lufi und Auspuffsystem hat. Behalte gerne Deine Meinung, aber es wird nicht meine.
Regards
Rei97
Benutzeravatar
rei97
Prof. Forum
Prof. Forum
 
Beiträge: 833
Registriert: 27.02.2012 13:34
Motorrad: R65, SR500, XT500, Suzuki TS125er

Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon FrankR80GS » 29.08.2017 20:35

rei97 hat geschrieben:....Für mich ist ....


Meinung ist eben sehr subjektiv. Du aber machst mit deinem großväterlichen "Also:" immer auf Erklärbär, der in Wahrheit nix erklären will oder kann. Derart gefärbtes Nichtwissen kennzeichne ich für gutgläubige Forenmitglieder auch weiterhin mit Unfug - auf das sie nicht darauf reinfallen.

Schade, dass Herbert aus Hamburg hier nicht mehr Streife fährt....
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2755
Registriert: 18.07.2010 22:45
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.


Re: R 45 Leistungsverlust ab 95 km/h

Beitragvon rei97 » 29.08.2017 21:04

Also:
Du Recht , ich Ruhe.
Du hättest mich schon längst raus schmeissen können...tu es halt.
Regards
Rei97
Benutzeravatar
rei97
Prof. Forum
Prof. Forum
 
Beiträge: 833
Registriert: 27.02.2012 13:34
Motorrad: R65, SR500, XT500, Suzuki TS125er

VorherigeNächste

Zurück zu Technik Frage und Antwort 2-Ventiler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 3 Gäste