Ladekontrollleuchte

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
R45Ralf
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 29.07.2017 21:25
Motorrad: BMW R45S, MV Agusta 750S Brutale
Wohnort: Saarland

Re: Ladekontrollleuchte

Beitragvon R45Ralf » 02.08.2017 06:27

Guten Morgen,

ich danke euch für die vielen Rückmeldungen. Das Thema scheint aber auch hoch sensibel. Ich glaube insgesamt ist man hier im Forum, was Umbauten betrifft, nicht so ganz glücklich. Ich habe mich bei meiner r45 für einen Umbau entschieden, da ich den Stil eines Cafe Racer sehr mag und die BMW eine super Basis bietet. Ich glaube auch nicht, dass ich hier Kulturgut zerstöre, die R45 wird es "leider" nie in die Hall of Fame schaffen. Ich bin aber genauso kritisch, wenn interessante Modelle verbastelt werden.

Euch allen einen guten Start in den Tag :D
Viele Grüße
Ralf :D

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3052
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Ladekontrollleuchte

Beitragvon FrankR80GS » 02.08.2017 07:26

R45Ralf hat geschrieben:Guten Morgen,

ich danke euch für die vielen Rückmeldungen. Das Thema scheint aber auch hoch sensibel. Ich glaube insgesamt ist man hier im Forum, was Umbauten betrifft, nicht so ganz glücklich. Ich habe mich bei meiner r45 für einen Umbau entschieden, da ich den Stil eines Cafe Racer sehr mag und die BMW eine super Basis bietet. Ich glaube auch nicht, dass ich hier Kulturgut zerstöre, die R45 wird es "leider" nie in die Hall of Fame schaffen. Ich bin aber genauso kritisch, wenn interessante Modelle verbastelt werden.

Euch allen einen guten Start in den Tag :D


Hallo Ralf, auch wenn Du deine BMW momentan nicht als erhaltenswertes Kulturgut betrachtest, ist sie für beinahe jeden Käufer interessanter als ein Umbau. Warum sonst stehen sich so viele Umbauten in den großen Portalen die Reifen platt? Niemand will die, auch die Umbaufreunde nicht. Irgendwann landen sie alle beim Abdecker.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

R45Ralf
Newbee
Newbee
Beiträge: 10
Registriert: 29.07.2017 21:25
Motorrad: BMW R45S, MV Agusta 750S Brutale
Wohnort: Saarland

Re: Ladekontrollleuchte

Beitragvon R45Ralf » 02.08.2017 08:12

Natürlich habe ich das nachvollzogen, dass es im Netz viele dieser Teile gibt, allerdings auch zu Mondpreisen. Ich beabsichtige auch nicht, sie nach dem Umbau zu veräußern, sondern möglichst zu fahren. Ich habe bei meinem Umbau aber auch darauf geachtet, so wenig wie möglich in die Struktur einzugreifen, heißt z.B. mein gekürztes Heck entstand auf Basis eines anderen Rahmens, um auch evtl. zu einem späteren Zeitpunkt eine Rückrüstung zu ermöglichen, die Teile lagere ich selbstredend ein.
Mir ist durchaus bewusst, dass sich bei dem Thema die Geister scheiden. Ich bin in der Oldtimerszene (aber eher Automobile) bewandert und habe schon viele Diskussionen geführt und schon vieles gesehen. Es ist schwierig, hier eine Position zu vertreten.
Ein Fahrzeug mit ehrlicher Patina und den Spuren der Zeit (echtes Kulturgut) kann genauso interessant sein, wie ein "überrestauriertes" (besser als ab Werk) oder gar ein "getuntes Fahrzeug" der Zeit.
Ich muss gestehen, dass alle diese Elemente ihren Reiz haben und das sollte doch bitte jeder für sich selbst entscheiden können/dürfen. :D

Finde die Haltung, eine R45/65 im Originalzustand zu erhalten daher genau so berechtigt und freue mich, dass es Enthusiasten gibt. Ich erfreue mich an meinem "Umbau".
Viele Grüße
Ralf :D

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3052
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Ladekontrollleuchte

Beitragvon FrankR80GS » 02.08.2017 10:41

R45Ralf hat geschrieben:....das sollte doch bitte jeder für sich selbst entscheiden können/dürfen. :D


Absolut.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

GasiGert
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 232
Registriert: 08.09.2004 14:19
Wohnort: Heinsberg

Re: Ladekontrollleuchte

Beitragvon GasiGert » 02.08.2017 11:03

Meine Frage nach dem Sinn dieses Konverters war technischer Art und ernst gemeint.
Wenn es nur um des Umbauens willen geschieht, hat sich das natürlich dann erledigt. Da gelten ja andere Regeln.

Viel Spaß beim Basteln.

Benutzeravatar
Thomas H. aus A.
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2790
Registriert: 25.04.2005 16:43
Motorrad: R26, R80RT, K1200GT, MG Quota 1000, NSU Quickly
Wohnort: Axstedt

Re: Ladekontrollleuchte

Beitragvon Thomas H. aus A. » 02.08.2017 18:25

GasiGert hat geschrieben:Meine Frage nach dem Sinn dieses Konverters war technischer Art und ernst gemeint.
Wenn es nur um des Umbauens willen geschieht, hat sich das natürlich dann erledigt. Da gelten ja andere Regeln.

Viel Spaß beim Basteln.

Laß´ Dich nicht foppen Gerd - dieses Forum war mal berüchtigt für seinen humorvollen Umgangston, leider scheint da ein gewisser Anteil verloren gegangen zu sein :roll:
Zum Glück gibt es aber immer noch Leute wie mich, die stets darauf bedacht sind, für ein harmonisches Miteinander zu sorgen... :ja:

Und wieso ist der Inverter jetzt schon wieder ein Konverter? :gruebel:

Gruß
Thomas :lol:
:gut: ...Kollegen nennen mich "Harmony"... :gut:

GasiGert
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 232
Registriert: 08.09.2004 14:19
Wohnort: Heinsberg

Re: Ladekontrollleuchte

Beitragvon GasiGert » 02.08.2017 21:13

Da ich, der ich aus dem technischen Bereich komme, mich neben Moppeds auch mit altem HiFi-Zeugs beschäftige, bin ich schon gewohnt, daß es dort zweierlei Leute gibt.
Die einen mit dem Multimeter, die anderen mit dem festen Glauben.

Ist doch aktuell in der Politik nicht anders.

Benutzeravatar
ssuchi
.
.
Beiträge: 464
Registriert: 02.03.2010 17:59
Motorrad: R65 und R1200R
Wohnort: 37083 Göttingen

Re: Ladekontrollleuchte

Beitragvon ssuchi » 02.08.2017 22:24

Thomas H. aus A. hat geschrieben:
GasiGert hat geschrieben:Und wieso ist der Inverter jetzt schon wieder ein Konverter? :gruebel:

Und was soll der Inverter eigentlich invertieren? Ich habe mich jetzt bei Wikipedia schlaugelesen, bringe aber keine der dort aufgeführten technischen Gerätschaften mit einer Ladekontrolleuchte oder einem CafeRöster zusammen. :?:
Nun lasst GasiGert und mich nicht dumm sterben... 8)
Gruß, Stefan

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3052
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Ladekontrollleuchte

Beitragvon FrankR80GS » 02.08.2017 22:31

Thomas H. aus A. hat geschrieben:
GasiGert hat geschrieben:Meine Frage nach dem Sinn dieses Konverters war technischer Art und ernst gemeint.
Wenn es nur um des Umbauens willen geschieht, hat sich das natürlich dann erledigt. Da gelten ja andere Regeln.

Viel Spaß beim Basteln.

Laß´ Dich nicht foppen Gerd - dieses Forum war mal berüchtigt für seinen humorvollen Umgangston, leider scheint da ein gewisser Anteil verloren gegangen zu sein :roll:
Zum Glück gibt es aber immer noch Leute wie mich, die stets darauf bedacht sind, für ein harmonisches Miteinander zu sorgen... :ja:

Und wieso ist der Inverter jetzt schon wieder ein Konverter? :gruebel:

Gruß
Thomas :lol:


Kurz fassen war noch nie Deine Stärke. Und ist der Zirkus noch so klein, muss einer doch Mr. Harmony sein.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.