Fußschaltung Problem

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
#Manfred
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 42
Registriert: 03.09.2016 15:32
Motorrad: R45 1982
Wohnort: Aachen

Fußschaltung Problem

Beitragvon #Manfred » 13.07.2017 11:07

Hallo liebes Forum,

ab und zu passiert es beim Schalten in den ersten Gang, dass ich in eine Ebene unterhalb des "Ersten" gerate. Hier verhakt sich die Schaltung kurz, bevor ich sie dann mit hohem Kraftaufwand wieder nach oben bewegen kann. Was kann ich dagegen machen?

Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
aldi62
Moderator
Moderator
Beiträge: 2435
Registriert: 02.09.2007 19:39
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS
Wohnort: Leipzig Sachsen

Re: Fußschaltung Problem

Beitragvon aldi62 » 13.07.2017 18:10

Hallo,

als erstes würde ich die äußeren Schaltungsteile begutachten, Schalthebel mit Lagerung und das Gestänge zum Getriebe. Alles andere wird wohl nur durch Öffnen des Getriebes sichtbar werden.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 1836
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Fußschaltung Problem

Beitragvon Rote Rita » 13.07.2017 22:03

Hallo Manfred,

wenn du unter den ersten Gang schalten kannst, könnte die Plastikrolle des Schaltautomaten gebrochen sein. Da hilft nur eine Getriebeüberholung! :cry: Dabei kann man diese Rolle gegen ein Minilager wechseln. Wenn du noch nie ein Getriebe selbst überholt hast, solltest du es jetzt auch nicht ohne Hilfe machen - leider. Schau mal im Wiki unter Reparaturen/Getriebe überholen

Viel Glück wünscht dir Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

#Manfred
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 42
Registriert: 03.09.2016 15:32
Motorrad: R45 1982
Wohnort: Aachen

Re: Fußschaltung Problem

Beitragvon #Manfred » 17.07.2017 14:50

...ok. Merci!