R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65

R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 10.07.2017 10:43

moin zusammen,

ich habe die Vergaser meiner R45 komplett überholen lassen. Neue Membranen und Dichtungen, alles gereinigt. Hauptdüsen sind 98er drin.
ich habe jetzt soweit alle Anleitungen durch wie man die Vergaser einstellen soll und ich komme nicht auf die gewünschten Erfolge.

Bisher ist der Stand so...Grundeinstellung: LLG 1 Umdrehung raus. Anschlagschraube stück papier zwischen und 1/2 Umdrehung weiter. Motorrad springt beim ersten Dreh an und läuft im Stand gut.
jedoch wenn ich gas geben will nimmt sie gas sehr zögerlich an und arbeitet meiner Meinung nach nicht rund. hab mal ein Video davon gemacht.

https://youtu.be/WU6F6w2EYq0

Synchronuhren hatte ich mal Probehalber dran und beide Zeiger laufen fast gleich bei 1,3mbar.

Mit dem Rein und Rausdrehen der Gemischschraube komme ich nicht recht klar. Habe ich sonst was falsch gemacht? oder vergessen?
Zündung stimmt und Ventilspiel habe ich eingestellt.

Gruß und Dank für die Hilfe.
Grizzly :)
grizzly_
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon Feuerwehrmann » 10.07.2017 12:06

Hallo,
mache erst noch mal die Grundeinstellung. LL rein, aber nicht mit Gewalt - da ist die Spitze weg, 3/4 raus. Drosselklappe wie gemacht. Papier dazwischen, dann 1/2 bis 3/4 rein. Dann fahren. Das müßte eigentlich gut gehen, wenn alle Löchlein offen sind. Synchrontester sind gut, aber schaue auf den Tank. Wenn alles ruhig läuft und dein Gehör das mitkriegt, dann ist es gut. Mit dem Rumschrauben an der Leerlaufdüse habe ich selber wenig Erfolg gehabt. Bei mir lief sie dann immer zu mager. Nach ein paar Übungen kriegst du das hin. Habe selber mal ein paar gereinigte Vergaser gekauft, da hat nichts gestimmt. Muß ja nicht sein - aber Kontrolle ist besser.
Gruß
Eberhard
Feuerwehrmann
Dauerposter
Dauerposter
 
Beiträge: 129
Registriert: 27.06.2014 12:12
Wohnort: Bad Godesberg / Rüngsdorf
Motorrad: R65 (Baujahr 1978), K100RS (Baujahr 1985)

Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon Thomas H. aus A. » 10.07.2017 22:05

grizzly_ hat geschrieben:...Synchronuhren hatte ich mal Probehalber dran und beide Zeiger laufen fast gleich bei 1,3mbar.
...

auch stabil wenn Du Gas gibst?

Gruß
Thomas
:gut: ...Kollegen nennen mich "Harmony"... :gut:
Benutzeravatar
Thomas H. aus A.
Alleswisser
Alleswisser
 
Beiträge: 2751
Bilder: 2
Registriert: 25.04.2005 16:43
Wohnort: Axstedt
Motorrad: R 80 RT, Moto Guzzi Quota 1000


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 11.07.2017 09:09

moin,
da sie das gas nur zögerlich annimmt...stiegen auch die uhren nur zögerlich aber recht gleichmäßig...nicht aufs 10tel genau aber gleichmäßig....

habe mir die kerzen noch nicht angesehen....daran kann ich ja sehen woran es hapert oder? ob zu fett oder zu mager.
oder gibts noch was anderes das ich kontrollieren kann?

Gruß und Dank,
Grizzly
grizzly_
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon aldi62 » 11.07.2017 13:05

Hallo,

arbeite erst mal ab was in der Nachbarkneipe geschrieben wurde.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.
Benutzeravatar
aldi62
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2189
Bilder: 2
Registriert: 02.09.2007 19:39
Wohnort: Leipzig Sachsen
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS

Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 11.07.2017 21:54

Jo. Wird erledigt ;) :)
grizzly_
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon Redskin » 12.07.2017 18:56

Hi,

wegen der zögerlichen Gasannahme: mach mal die Rohre zwischen Luftfiltergehäuse und Vergaser ab. Die Karre kurz laufen lassen und Gase geben. Von hinten in den Gaser schauen, die Kolben müssen beim Gasgeben zügig nach oben wandern.
Wenn nicht: Unterdruckbohrungen dicht, Membrane falsch eingelegt - u. U. sogar vergnaddelt- sprich ein Riß drin.

Viele Grüße

Dirk
BMW - watt mutt, dat mutt.
Benutzeravatar
Redskin
Prof. Forum
Prof. Forum
 
Beiträge: 602
Registriert: 12.04.2011 05:01
Wohnort: 91629 Weihenzell
Motorrad: R65 Typ 248 mit Gläser SLP Touring (Oldschool)
Yamse XJ900s diva (Eisenschwein)



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Frage und Antwort 2-Ventiler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste