R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65

R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 10.07.2017 10:43

moin zusammen,

ich habe die Vergaser meiner R45 komplett überholen lassen. Neue Membranen und Dichtungen, alles gereinigt. Hauptdüsen sind 98er drin.
ich habe jetzt soweit alle Anleitungen durch wie man die Vergaser einstellen soll und ich komme nicht auf die gewünschten Erfolge.

Bisher ist der Stand so...Grundeinstellung: LLG 1 Umdrehung raus. Anschlagschraube stück papier zwischen und 1/2 Umdrehung weiter. Motorrad springt beim ersten Dreh an und läuft im Stand gut.
jedoch wenn ich gas geben will nimmt sie gas sehr zögerlich an und arbeitet meiner Meinung nach nicht rund. hab mal ein Video davon gemacht.

https://youtu.be/WU6F6w2EYq0

Synchronuhren hatte ich mal Probehalber dran und beide Zeiger laufen fast gleich bei 1,3mbar.

Mit dem Rein und Rausdrehen der Gemischschraube komme ich nicht recht klar. Habe ich sonst was falsch gemacht? oder vergessen?
Zündung stimmt und Ventilspiel habe ich eingestellt.

Gruß und Dank für die Hilfe.
Grizzly :)
grizzly_
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon Feuerwehrmann » 10.07.2017 12:06

Hallo,
mache erst noch mal die Grundeinstellung. LL rein, aber nicht mit Gewalt - da ist die Spitze weg, 3/4 raus. Drosselklappe wie gemacht. Papier dazwischen, dann 1/2 bis 3/4 rein. Dann fahren. Das müßte eigentlich gut gehen, wenn alle Löchlein offen sind. Synchrontester sind gut, aber schaue auf den Tank. Wenn alles ruhig läuft und dein Gehör das mitkriegt, dann ist es gut. Mit dem Rumschrauben an der Leerlaufdüse habe ich selber wenig Erfolg gehabt. Bei mir lief sie dann immer zu mager. Nach ein paar Übungen kriegst du das hin. Habe selber mal ein paar gereinigte Vergaser gekauft, da hat nichts gestimmt. Muß ja nicht sein - aber Kontrolle ist besser.
Gruß
Eberhard
Feuerwehrmann
Dauerposter
Dauerposter
 
Beiträge: 143
Registriert: 27.06.2014 12:12
Wohnort: Bad Godesberg / Rüngsdorf
Motorrad: R65 (Baujahr 1978), K100RS (Baujahr 1985)

Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon Thomas H. aus A. » 10.07.2017 22:05

grizzly_ hat geschrieben:...Synchronuhren hatte ich mal Probehalber dran und beide Zeiger laufen fast gleich bei 1,3mbar.
...

auch stabil wenn Du Gas gibst?

Gruß
Thomas
:gut: ...Kollegen nennen mich "Harmony"... :gut:
Benutzeravatar
Thomas H. aus A.
Alleswisser
Alleswisser
 
Beiträge: 2765
Bilder: 2
Registriert: 25.04.2005 16:43
Wohnort: Axstedt
Motorrad: R 80 RT, Moto Guzzi Quota 1000


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 11.07.2017 09:09

moin,
da sie das gas nur zögerlich annimmt...stiegen auch die uhren nur zögerlich aber recht gleichmäßig...nicht aufs 10tel genau aber gleichmäßig....

habe mir die kerzen noch nicht angesehen....daran kann ich ja sehen woran es hapert oder? ob zu fett oder zu mager.
oder gibts noch was anderes das ich kontrollieren kann?

Gruß und Dank,
Grizzly
grizzly_
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon aldi62 » 11.07.2017 13:05

Hallo,

arbeite erst mal ab was in der Nachbarkneipe geschrieben wurde.
Gruß aus Leipzig
Jörg

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.
Benutzeravatar
aldi62
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2260
Bilder: 2
Registriert: 02.09.2007 19:39
Wohnort: Leipzig Sachsen
Motorrad: R45/700 Bj.79, 40PS
Simson SR50 Bj.87, 3,7PS
Suzuki GN250 Bj.91, 17PS

Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 11.07.2017 21:54

Jo. Wird erledigt ;) :)
grizzly_
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon Redskin » 12.07.2017 18:56

Hi,

wegen der zögerlichen Gasannahme: mach mal die Rohre zwischen Luftfiltergehäuse und Vergaser ab. Die Karre kurz laufen lassen und Gase geben. Von hinten in den Gaser schauen, die Kolben müssen beim Gasgeben zügig nach oben wandern.
Wenn nicht: Unterdruckbohrungen dicht, Membrane falsch eingelegt - u. U. sogar vergnaddelt- sprich ein Riß drin.

Viele Grüße

Dirk
BMW - watt mutt, dat mutt.
Benutzeravatar
Redskin
Prof. Forum
Prof. Forum
 
Beiträge: 685
Registriert: 12.04.2011 05:01
Wohnort: 91629 Weihenzell
Motorrad: R65 Typ 248 mit Gläser SLP Touring (Oldschool)
Yamse XJ900s diva (Eisenschwein)
Dose: Nissan Leaf mit 30kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 07.08.2017 10:23

moin zusammen,
kleines Resumé vom Wochenende.
Habe die größeren 118 HD eingebaut. Nadel hängt auch auf der 2ten Kerbe wie im Handbuch. Habe sie dann mal laufen lassen und sie lief schon etwas besser in der Grundeinstellung. Gasannahme war auch etwas besser.
Habe dann versucht sie nach WIKI einzustellen aber ich komm einfach nicht dahinter mit der "höchsten Drehzahl" und den Leerlaufgemischschrauben 1/4 Drehung immer rein und raus...einfache Tätigkeit aber ich bekomme keinen gescheiten Leerlauf und Gasannahme hin.

Werde dann wohl doch in die Werkstatt müssen und die BMW-Preise zahlen müssen das sie mir mal richtig eingestellt wird :( ....Wegen der Kupplung muss ich ja auch mal nachfragen..habe ja so gut wie keinen Schleifpunkt..direkter kraftschluss trotz richtiger einstellugn von Hebel und Zug. :nein:

Grüße,
der Grizzly
grizzly_
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon Michi » 07.08.2017 16:03

    Motor warm laufen gelassen?
    Ändert sich was an der Drehzahl wenn du die Gemischschraube verdrehst?

lG
Michi
n'Boxer fahren is wie wennste fliechst!
Michi
Dauerposter
Dauerposter
 
Beiträge: 54
Registriert: 07.09.2015 14:29
Wohnort: Wien
Motorrad: R65 BJ80, R1200GS, R100

Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon FrankR80GS » 07.08.2017 16:14

grizzly_ hat geschrieben:...Habe dann versucht sie nach WIKI einzustellen aber ich komm einfach nicht dahinter mit der "höchsten Drehzahl" und den Leerlaufgemischschrauben 1/4 Drehung immer rein und raus...einfache Tätigkeit aber ich bekomme keinen gescheiten Leerlauf und Gasannahme hin.


LGS ganz (aber ohne Gewalt) eindrehen, dann eine Umdrehung herausdrehen - läuft der Motor dann und nimmt Gas an?

Wenn ja, LGS einseitig bei auf beiden Zylindern laufendem Motor langsam eindrehen bis die Drehzahl abfällt, dann wieder etwas (1/4 kann zu viel sein) herausdrehen. Auf der anderen Seite wiederholen. Dann sollte der Motor, bei unveränderter Stellung der Drosselklappenanschläge etwas höher drehen als zuvor. In der Regel wird die LGS bei richtiger Einstellung zwischen 1/2 - 3/4 Umdrehungen offen sein.

Der Auspuff ohne Sammler und Resonanzrohr kann natürlich auch eine Auswirkung auf die Gasannahme haben - BMW hat die beiden Dinge ja nicht aus Spaß eingebaut.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2717
Registriert: 18.07.2010 22:45
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 10.08.2017 09:00

Moin zusammen,

@Frank: hatte den Auspuff schon vor umbau an der BMW dran und sie lief einigermaßen das es zum fahren reichte...und das mit verdreckten Vergasern eine einer falschen Hauptdüse im linken vergaser. Jetzt hatte ich Sie zum überholen abgegeben und alles reinigen lassen und komplett neu bestückt und jetzt bekomm ich das nicht mehr eingestellt?? :(

wenn ich sie auf Grundstellung einstelle läuft sie im Stand ganz normal und springt auch ganz gut an nach ein paar mal orgeln. aber bei der gasannahme verzögert sie und hat keine richtige Kraft...bin einmal eine Runde durch den Garten gefahren..aber das wars auch schon...

die Kupplung ohne schleifpunkt macht mir ja auch noch sorgen... :(

Grüße und Dank
grizzly_
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon FrankR80GS » 10.08.2017 16:06

grizzly_ hat geschrieben:.....wenn ich sie auf Grundstellung einstelle läuft sie im Stand ganz normal und springt auch ganz gut an nach ein paar mal orgeln. aber bei der gasannahme verzögert sie und hat keine richtige Kraft...bin einmal eine Runde durch den Garten gefahren..aber das wars auch schon...


Was passiert, wenn Du im Leerlauf ganz wenig Gas gibst, gerade soviel, dass die Drehzahl etwas ansteigt und Du das Gas dann so hältst (max. 1100/min) ? Schüttelt der Motor dann merklich? Falls ja, ab wann wird das Schütteln mit steigender Drehzahl geringer?

Die Vergasereinstellung und Synchronisation ist kein Hexenwerk, aber es kommt auf Kleinigkeiten an. Ein Ferneinstellung über Frage - Antwort wird nicht hinhauen. BMW-Werkstätten stellen die Motoren oft zu deutlich hoch und viel zu fett ein, wenn sie es bei einem Umbau überhaupt machen.

Eine Kupplung ohne Schleifpunkt kann viele Ursachen haben. Sind die magischen 201mm korrekt eingestellt?

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2717
Registriert: 18.07.2010 22:45
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 11.08.2017 09:29

guten morgen,

ja die 201mm passen...habe ich noch ausgemessen letztes wochenende und korrigiert. Ich habe jetzt mal bei BMW einen Termin gemacht am 15.09. mal sehen was die so hinbekommen...hab denen jetzt nicht explizit gesagt das es ein umbau ist...denn am Motor ist ja nichts geändert worden...bis auf den Lufi und die Hauptdüsen im Vergaser. eigtl nur die R45 auf erstversion zurückgerüstet. Daher sollte das einstellen ja kein problem darstellen...die Restlichen Umbauten wie Tank und Sitzbank sind ja nicht relevant :D...

hier mal ein Bild vom aktuellen Zustand...mir fehlen nur noch die Lenkerendenblinker. dann ist sie fertig.

Bild

grüße,
Grizzly :)
grizzly_
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500


Re: R45 Vergaser einstellen nach WIKI - Bitte um Hilfe

Beitragvon grizzly_ » 11.10.2017 09:02

moin zusammen,
hat etwas gedauert, aber jetzt läuft die kleine wie sie soll. die 118er HD war gut und die Nadel hing auch in der richtigen Position... aber....

...leider hatte ich die Züge falsch herum eingehangen.... also Gaszug auf dem Choke und anders herum

nachdem das ganze getauscht war nahm die gute auch wesentlich besser das Gas an und ließ sich super einstellen und synchronisieren ...

hier mal ein kleines Video ....es freut mich so das die kleine nach 12 Jahren endlich wieder richtig läuft

https://www.youtube.com/watch?v=WLqibBkZS7w

und ne Proberunde :ja:

https://www.youtube.com/watch?v=8Wun0MvcEWU

Grüße und vielen Dank für die Hilfe hier im Forum
Grizzly
grizzly_
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.05.2017 11:01
Motorrad: R45
R65GS
Moto Guzzi V7 Racer
CX500



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Frage und Antwort 2-Ventiler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 3 Gäste

cron