R45 Keine Kraft mehr...

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
flatfile
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 52
Registriert: 21.08.2016 17:53
Motorrad: BMW R 45 Bj. `78 mit 860 ccm
Wohnort: Hintertaunus

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon flatfile » 12.08.2017 10:24

Moin,

da ich es selbst immer schade finde, wenn offene Themen keinen Abschluss finden, mag ich mal schreiben, was noch war.

Da ich nichts Schlüssiges finden konnte, entschloss ich mich, die Vergaser mal zu überholen. Also Ultraschall und neue Dichtungen, Membranen wurden die Alten wieder verwendet.
In dem Zug tauschte ich auch noch ein paar Verschleißteile (Luftfilter, Kraftstofffilter und Benzinleitungen).
Das dauerte ein bisschen und irgendwann war dann alles wieder komplett. Vergaser wieder dran und angelassen....... läuft nur auf einer Seite.... :|

Dann ging das Gesuche wieder los. Zündfunke war da. Dann mal Schwimmerkammer ab und siehe da, es kommt kein Benzin an, auf der einen Seite. Und das, wo ich doch die kompletten Leitungen getauscht hatte.

Den Engpass konnte aber irgendwann doch noch lokalisiert werden, der saß nämlich in dem T-Verteilerstück der Benzinleitung. Da war die eine Seite fast komplett dicht. Ich kann mir zwar nicht erklären, wie sich das so zusetzen konnte, da die Q ja zuerst gut lief. Aber daran muss es wohl gelegen haben.
Naja, zumindest läuft die Kiste nun wieder und ich kann mich auf die nächste Baustelle konzentrieren. Die zerlegten Vergaser synchronisieren. Hab ich ja auch noch nie gemacht..... :-D

Schönes Wochenende!
Gruß Konstantin
Zuletzt geändert von flatfile am 12.08.2017 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
Vor lauter Yoga komm´ ich kaum noch zum Entspannen

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3246
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon FrankR80GS » 12.08.2017 10:50

flatfile hat geschrieben:...Den Engpass konnte aber irgendwann doch noch lokalisiert werden, der saß nämlich in dem T-Verteilerstück der Benzinleitung. Da war die eine Seite fast komplett dicht. Ich kann mir zwar nicht erklären, wie sich das so zusetzen konnte, da die Q ja zuerst gut lief. Aber daran muss es wohl gelegen haben.
Naja, zumindest läuft die Kiste nun wieder und ich kann mich auf die nächste Baustelle konzentrieren. Die zerlegten Vergaser synchronisieren. Hab ich ja auch noch nie gemacht..... :-D ...


Schönes Halbzeitergebnis, weitermachen!
wiki.kleineboxer.de/mediawiki/index.php?title=Vergaserrevision-Vergaserüberholung_mit_Vegasereinstellung

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Michel78
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2018 09:35
Motorrad: R45

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Michel78 » 18.09.2018 09:54

Hallo,

ich hänge mich hier Mal an, da ich das selbe Problem an meiner R45 habe.

Zum Motorrad: BJ. 78 5500km, erste Hand. Vergaser mit flachen Dom.
Stand mindestens 5 Jahre.

Gemacht wurde:
- Tanksanierung
- Austausch aller Öle
- Lufi + Kerzen neu
- Ventile eingestellt
- Vergaser Ultraschallbad gereinigt+ neuer Dichtsatz und Membranen
- Vergaser eingestellt

Leider nimmt die kleine nur max. Viertelgas an und dreht 3000 Umdrehungen. Sobald mehr Gas gegeben wird, fängt sie an zu Röhren und ruckelt.

Schieber gehen im Stand voll auf und flattern sauber ohne zu hängen.

Stroboskop Lampe zum Abblitzen der Zündung ist bestellt, will ich noch machen. Glaube aber nicht an ein Zündungsproblem, da sie sonst sehr sauber läuft.

Hat jemand noch einen Tip?

Danke und Gruß Michel

Wilhelm
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 79
Registriert: 13.05.2014 18:01
Motorrad: Michel R45 700ccm
BMW R65
MZ ES 175
MZ ETZ 150
MZ ES 175
Simson S50
... usw. usf.

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Wilhelm » 18.09.2018 16:11

Wie sehen denn die Kerzen aus?
geht auf beiden Seiten Choke richtig zu? --> (mal von Hand richtig nach unten drücken und beobachten, ob's noch weiter zu geht)
gehen die Schieber wirklich zeitgleich und gleichweit hoch und runter?
hängt die Nadel auf der zweiten Kerbe von oben?
sitzen die Membranen richtig ? --> Das ist mir vor wenigen Wochen zum Verhängnis geworden
Sicher dass durch die Tanksanierung nicht irgendwo verstopft ist? --> Am besten Schwimmerkammern abbauen und Benzinhahn aufmachen.
--> Beobachten, ob auf beiden Seiten ordentlich Sprit rausfließt.

Aber als erster Schritt: Zündkerzen anglotzen

Michel78
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2018 09:35
Motorrad: R45

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Michel78 » 18.09.2018 17:08

Hi,

die Kerze des rechten Zylinder ist etwas schwarz.
Die linke rehbraun.

Sprit kommt ausreichend. Habe alternativ auch schon eine Flasche angehängt.
Schwimmerstände sind korrekt eingestellt.
Choke ist vollständig geschlossen und die Schieber sind richtig herum eingebaut.

Schieber gehen gleichzeitig hoch, Unterdruck ist beim Gasgeben gleichmäßig mit den Messeuhren zu beobachten.

Membranen sitzen und sind neu.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3246
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon FrankR80GS » 18.09.2018 17:46

Hallo Michel, der Unterbrecherkontakt ist richtig eingestellt und der Kondensator ist in Ordnung? Beide Teile sind alterungsanfällig! Dann würde ich zunächst den ZZP prüfen. Zwischen 1200 und 3000/min müsste die Frühverstellung der Zündung arbeiten. Wenn Sie das nicht oder nicht richtig tut, bekommt der Motor obenraus Schwierigkeiten mit der Verbrennung. Zündkerzenbilder kann man erst beurteilen, wenn der Motor mindestens 50 km bei mittlerer Last auf der Straße gefahren hat.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Michel78
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2018 09:35
Motorrad: R45

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Michel78 » 18.09.2018 18:41

Hallo Frank,

danke für deinen Input.

Unterbrecherkontakt sieht aus wie neu. Hab die Kontakte auch noch mal mit 400er Schleifpapier abgezogen.
Kondensator prüfen kann ich nicht, hab nur ein einfaches Multimeter.

Morgen sollte die Stroboskop Lampe kommen, dann checke ich erst Mal den ZZP.

Gruß Michel

Michel78
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2018 09:35
Motorrad: R45

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Michel78 » 19.09.2018 14:49

So, Zündung ist geprüft. Im Leerlauf ist das S zu sehen. Wenn ich langsam die Drehzahl steigere, wandert der Zündzeitpunkt bis ich etwa bei 3000 Umdrehungen die Z Markierung erreiche.

Das sollte wohl so in Ordnung sein.

Dann werde ich jetzt noch Mal die Vergaser zerlegen. :(

Michel78
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2018 09:35
Motorrad: R45

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Michel78 » 19.09.2018 17:44

Weiter geht es. Hab die Vergaser noch mal zerlegt.

Hatte doch tatsächlich schon wieder die Kaltstarteinrichtung vertauscht. Hatte das damals auf Grund der "tollen" Abbildung im Werkstatthandbuch seitenverkehrt eingebaut. Dachte ich hätte das korrigiert, war wohl ein Trugschluss.
Sonst sind alle Düsen und Kanäle frei.

Läuft jetzt etwas besser. Bin jetzt 50km gefahren.

Komme auf 95Km/h mit etwa 1/3 Gas.

Kerzen sehen so aus. Ich finde, es sieht zu mager aus.

Hat noch jemand eine Idee?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Michel78
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2018 09:35
Motorrad: R45

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Michel78 » 20.09.2018 11:21

Hab jetzt noch mal ohne Ansaugstutzen den Motor laufen lassen. Die Schieber gehen bei Vollgas komplett hoch. Membranen sind also in Ordnung.
Was mir aufgefallen ist, das der Sprit tropfenförmig aus dem Düsenstock kommt und auch nach hinten weg spritzt.

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (865) Typ 248 mit Gläser SLP Touring (Oldschool)
Yamse XJ900s diva (Eisenschwein)
Dose: Nissan Leaf mit 30kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Weihenzell

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Redskin » 20.09.2018 11:26

das der Sprit tropfenförmig aus dem Düsenstock kommt und auch nach hinten weg spritzt.


Schwimmerstand?
Nadelventil?
Greetz

Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?

Michel78
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2018 09:35
Motorrad: R45

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Michel78 » 20.09.2018 12:17

Schwimmerstände sind mehrfach geprüft. Nadelventil schließt und öffnet wie es soll. Wenn ich die Schwimmerkammerdeckel abbaue steht der Sprit auch in normaler Höhe drin.

Benutzeravatar
Redskin
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (865) Typ 248 mit Gläser SLP Touring (Oldschool)
Yamse XJ900s diva (Eisenschwein)
Dose: Nissan Leaf mit 30kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Weihenzell

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Redskin » 20.09.2018 12:24

Könnte die Nadeldüse oval ausgeleiert sein, oder es fehlt was (Vorzerstäuber). Möglich, dass Mal jemand die Hauptdüsen misshandelt hat (zu dicker Draht durchgestochen), haben die Hauptdüsen dieselbe richtige Größe?

Greetz

Dirk
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich
Laktoseintoleranz, Veganismus & Helene Fischer
geworden?

Michel78
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2018 09:35
Motorrad: R45

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Michel78 » 20.09.2018 13:53

Hi,

sie läuft definitiv zu mager. Ich habe Mal den Choke während der Fahrt voll gezogen und sie hat locker durchgezogen bis 115km/h, hab dann abgebrochen.

Düsenstock, Zerstäuber und Nadeldüse waren, wie der gesamte Vergaser, im Ultraschallbad. O-Ring am Düsenstock ist neu. Durch die Laufleistung von 5500Km gehe ich Mal nicht von einem Defekt der 3 Bauteile aus.

Düsennadel hängt in der 2. niedrigsten Position.

Ich hänge die Mal höher und schaue Mal, ob dann mehr Sprit kommt.

Gruß Michel

Michel78
Newbee
Newbee
Beiträge: 12
Registriert: 18.09.2018 09:35
Motorrad: R45

Re: R45 Keine Kraft mehr...

Beitragvon Michel78 » 20.09.2018 14:22

Nadeln auf höchster Stufe bringt leider auch keine Verbesserung.