Zündkerzen verölt

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65

Zündkerzen verölt

Beitragvon AlexausGütersloh » 13.05.2017 15:42

Hallo zusammen,

meine R80 ist nach der Winterpause problem angesprungen, jedoch qualmt sie blau aus dem Auspuff auf beiden Seiten und säuft relativ schnell wieder ab. In den Ansaugstutzen befindet sich ein leichter Ölfilm, zudem sind die Zündkerzen eindeutig verölt wenn ich sie kurz laufen hatte.

Muss das Öl gezwungenermaßen durch den Luftfilter in die Zylinder gelangt sein? Ich befürchte, dass ich letztes Jahr mal etwas zu viel Öl nachgekippt habe.

Noch ein anderes Thema: Ich suche ein Reperaturhandbuch. Von Bucheli gibt es nur welche für R80 mit den Endungen R / ST / GS etc. Welche würde für meine R80 247 (85) -Monolever am besten passen?

Freue mich über Eure Hilfe!

Beste Grüße,
Alex
AlexausGütersloh
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 15
Bilder: 2
Registriert: 09.03.2007 02:13
Wohnort: GT / HH

Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon FrankR80GS » 13.05.2017 19:19

AlexausGütersloh hat geschrieben:.... Muss das Öl gezwungenermaßen durch den Luftfilter in die Zylinder gelangt sein? Ich befürchte, dass ich letztes Jahr mal etwas zu viel Öl nachgekippt habe.


Hallo Alex, bring zunächst den Ölstand auf das korrekte Niveau. Wenn der Motorölstand zu hoch ist, geht viel mehr Öl als üblich in die Kurbelhausentlüftung. Diese führt durch den Lufi-Kasten in die Vergaser und den Ansaugtrakt. Das Ergebnis kennst Du. Fahr mit korrektem Ölstand eine längere Stecke, damit alles schön warm wird. Dann sollte es wieder gehen.

Als Werkstattbuch empfehle ich das Original von BMW. Buechli ist m.W. fehlerhaft.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2716
Registriert: 18.07.2010 22:45
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.


Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon AlexausGütersloh » 14.05.2017 08:24

Hallo Frank,

vielen Dank für Deine Antwort! Wenn sie wieder korrekt läuft, können Reste des Öls dann noch irgendwie schädigend sein für die Zylinder, sodass eine Reinigung notwendig wäre?

Dann besorg ich mir mal das BMW Werkstatthandbuch.

Besten Gruß,
Alex
AlexausGütersloh
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 15
Bilder: 2
Registriert: 09.03.2007 02:13
Wohnort: GT / HH

Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon FrankR80GS » 14.05.2017 10:19

AlexausGütersloh hat geschrieben:....können Reste des Öls dann noch irgendwie schädigend sein für die Zylinder, sodass eine Reinigung notwendig wäre?


Für die Zylinder ist das Öl aus der KGE kein Problem. Auf Dauer setzt sich aber der Dreck den der Ölnebel mitbringt in den Vergaser fest. Manche Fahrer verlegen die KGE deshalb nach außen - das ist aber nicht legal.

Wenn bei dir aber frisches Öl mitgerissen wird, weil zu viel drin ist, sollte mit richtigem Ölstand das Problem behoben sein. Wieviel Öl hast Du denn drin?
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2716
Registriert: 18.07.2010 22:45
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.


Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon AlexausGütersloh » 14.05.2017 10:50

Ah ok, gut zu wissen. Dann sollte das Problem ja relativ leicht behoben sein, ohne große Nachwirkungen.

Wenn der Max-Strich eine Einheit wäre, dann liegt der Stand bei etwa 1 1/2.

Danke nochmal!
AlexausGütersloh
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 15
Bilder: 2
Registriert: 09.03.2007 02:13
Wohnort: GT / HH

Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon FrankR80GS » 14.05.2017 12:17

[quote="AlexausGütersloh"]...Wenn der Max-Strich eine Einheit wäre, dann liegt der Stand bei etwa 1 1/2. [/

Das ist viel zu viel. Die Mitte zwischen min. und max. ist optimal.
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.
Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2716
Registriert: 18.07.2010 22:45
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.


Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon AlexausGütersloh » 15.05.2017 14:18

Ja, leider. Da hab ich mich wohl beim Nachfüllen letztes Jahr irgendwie 'verlesen' :(
AlexausGütersloh
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 15
Bilder: 2
Registriert: 09.03.2007 02:13
Wohnort: GT / HH

Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon AlexausGütersloh » 17.06.2017 13:04

Kurzer Nachtrag hierzu, falls jemand mal ein ähnliches Problem haben sollte: Habe einen Ölwechsel gemacht und das alte Öl war voll gesogen mit Benzin. Vermutung meines Nachbarn, dass einer der Benzinhähne nicht dicht ist und so im Winter ganz langsam das Benzin durch den Motor in die Ölwanne gelaufen ist. Da hab ich wohl echt Schwein gehabt, dass mir der Ölfilm im Zylinder nicht gerissen ist...
AlexausGütersloh
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 15
Bilder: 2
Registriert: 09.03.2007 02:13
Wohnort: GT / HH

Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon MMö » 17.06.2017 13:22

AlexausGütersloh hat geschrieben:Kurzer Nachtrag hierzu, falls jemand mal ein ähnliches Problem haben sollte: Habe einen Ölwechsel gemacht und das alte Öl war voll gesogen mit Benzin. Vermutung meines Nachbarn, dass einer der Benzinhähne nicht dicht ist und so im Winter ganz langsam das Benzin durch den Motor in die Ölwanne gelaufen ist. Da hab ich wohl echt Schwein gehabt, dass mir der Ölfilm im Zylinder nicht gerissen ist...


So schnell reißt der nun auch nicht. Aber: Das würde ich mal fix kontrollieren, ob die Benzingockel verdächtig sind. Denn: Tank, Hahn, Versager, Düsen, Motor - ist ein langer Weg. Ich würde mal die Kolbenringe kontrollieren. Wenn das Benzin da durchkommt ... solltest du dir einen Zweitakter einbauen. Oder die Kolbenringe austauschen.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!
Benutzeravatar
MMö
.
.
 
Beiträge: 1576
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: Ducati Multistrada 1100
1200er Milwaukee Kram


Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon AlexausGütersloh » 24.06.2017 15:29

Könntest du dir denn noch einen anderen Weg vorstellen wie das Benzin in die Ölwanne gelangt sein könnte?
AlexausGütersloh
Newbee
Newbee
 
Beiträge: 15
Bilder: 2
Registriert: 09.03.2007 02:13
Wohnort: GT / HH

Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon duksomi » 24.06.2017 21:31

Mmö hat geschrieben: Ich würde mal die Kolbenringe kontrollieren. Wenn das Benzin da durchkommt ... solltest du dir einen Zweitakter einbauen. Oder die Kolbenringe austauschen.


Er schreibt doch, dass er die Kolbenringe verdächtigt...
Grüße aus Marburg

David
Benutzeravatar
duksomi
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2017 14:18
Wohnort: Marburg
Motorrad: R65 '87 Monolever 48 PS
Behördenmaschine mit RT-Verkleidung


Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon MMö » 25.06.2017 10:45

duksomi hat geschrieben:Er schreibt doch, dass er die Kolbenringe verdächtigt...


? Wo das?? Oder habe ich was überlesen?

Das die Kuh nach "Seitenständerparkung" auf einer Seite bläulich qualmt ist allerdings normal.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!
Benutzeravatar
MMö
.
.
 
Beiträge: 1576
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: Ducati Multistrada 1100
1200er Milwaukee Kram


Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon duksomi » 25.06.2017 20:15

Hä? Jetzt versteh ich nichts mehr...

Er fragt woran es sonst liegen könnte und du hattest doch bereits gesagt, er solle mal einen Blick auf die Kolbenringe legen.

Und da er dann nochmal fragte, habe ich ihn nur auf deine Aussage verwiesen, dass das eine mögliche Ursache sein könnte...


Falls daran was missverständlich war, dann ist es hoffentlich jetzt verständlich.
Grüße aus Marburg

David
Benutzeravatar
duksomi
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2017 14:18
Wohnort: Marburg
Motorrad: R65 '87 Monolever 48 PS
Behördenmaschine mit RT-Verkleidung


Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon MMö » 26.06.2017 13:39

:lol:

Alles gut.
Ils ont les armes. On les emmerde. On a le champagne!
Benutzeravatar
MMö
.
.
 
Beiträge: 1576
Registriert: 08.03.2010 22:34
Motorrad: Ducati Multistrada 1100
1200er Milwaukee Kram


Re: Zündkerzen verölt

Beitragvon duksomi » 28.06.2017 17:30

Oh man... :-P
Grüße aus Marburg

David
Benutzeravatar
duksomi
Praktikant
Praktikant
 
Beiträge: 29
Registriert: 22.02.2017 14:18
Wohnort: Marburg
Motorrad: R65 '87 Monolever 48 PS
Behördenmaschine mit RT-Verkleidung


Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Frage und Antwort 2-Ventiler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste