Fortgeschrittenes BSE

Alles rund um die Technik an den Modellen R45 und R65
Benutzeravatar
R65_dieter
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2178
Registriert: 12.12.2004 14:42
Motorrad: (kalb franzi)R90/6, (kuh elsa)R85 GMR , honda cb 750,
(schrottkuh paula) R65 im Bau,
(kuh betsy)R100GS - und wenn die nicht laufen will heisst sie Elisabeth!!!
Wohnort: Titisee-Neustadt

Fortgeschrittenes BSE

Beitragvon R65_dieter » 14.09.2018 09:46

Hallo

Der GS hab ich jetzt auch einige Mucken ausgetrieben. Einzig noch die Batterieladung. Da werd ich wohl auch einen SH Regler einbauen müssen wie bei den anderen beiden.

HE Bremsscheibe mit Extender und neue Sinterbeläge, Stahlflexleitung und neuen Reparatursatz für den HBZ eingebaut.
Dann die Lampe in der Fassung hatte ausgerissene Einstellschrauben. Wie man mit sowas neu Tüv bekommt ist mir ein Rätsel.
Jetzt ist das sowas was man Bremse nennen kann.

Da da drin ein 1000 er motor ist (war mal ein 800 er), hab ich die Vergaser mit 145 er HD und Nadel ins 2. Stockwerk gehängt. Läuft so recht sauber mit neuem Luftfilter.
Das lass ich erst mal so. Kerzen sehen gut aus.

Jetzt kann ich mich wohl an den Aufbau der Schrottkuh Paula machen.

Hab im Winter was zu tun.

Gruss

d.

Benutzeravatar
FrankR80GS
Moderator
Moderator
Beiträge: 3136
Registriert: 18.07.2010 22:45
Motorrad: BMW R80GS, eine von 1488 der ersten Serie.
Wohnort: nahe der "Kleine-Boxer-Treffen" Burg

Re: Fortgeschrittenes BSE

Beitragvon FrankR80GS » 14.09.2018 16:45

R65_dieter hat geschrieben: ...Einzig noch die Batterieladung. Da werd ich wohl auch einen SH Regler einbauen müssen wie bei den anderen beiden. ...


Welches Baujahr? Ein LiMa Stator der letzten Baureihe (Bosch 0120340008) behebt das häufigste Problem der 2V-LiMas älterer Generation - den späten Ladebeginn. Zwar liegt die maximale Leistung dieses Stators 3A niedriger, aber Du fährst ja keine Goldwing mit Einbauküche und Christbaum. Wurden ab Herbst 1989 in Serie verbaut. Lädt die Kung Long auf 13,05 V. Mehr brauch ich nicht.

/Frank
BMW - Unseraoner fährt koan Japaner.

Immer dran denken:
Hätten Hummeln Aerodynamik studiert, könnten sie nicht fliegen.

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 1956
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Fortgeschrittenes BSE

Beitragvon Rote Rita » 14.09.2018 21:33

Hallo Dieter,

Kann Frank nur beipflichten. Wenn du eine KungLong Batterie hast und immer nur Landstraße fährst, ist alles gut. Lange Standzeiten ( in denen du vielleicht deine anderen Fahrzeuge bewegst) überbrückst du mit einem geeigneten Ladegerät. Der SH-Regler ist m. E. sein Geld nicht wert. Im Gegenteil: Jeder Umbau beinhaltet neue Fehlerquellen. Lass dir das von einem erfahrenen Amateur sagen. :)

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt

Benutzeravatar
Redskin
Prof. Forum
Prof. Forum
Beiträge: 931
Registriert: 12.04.2011 05:01
Motorrad: R65 (865) Typ 248 mit Gläser SLP Touring (Oldschool)
Yamse XJ900s diva (Eisenschwein)
Dose: Nissan Leaf mit 30kWh-Batterie (Raumschiff Enterprise)
Wohnort: 91629 Weihenzell

Re: Fortgeschrittenes BSE

Beitragvon Redskin » 15.09.2018 11:52

. Der SH-Regler ist m. E. sein Geld nicht wert. Im Gegenteil: Jeder Umbau beinhaltet neue Fehlerquellen.

Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe mir die LIMA aus den jüngeren Baureihen aus der Bucht geangelt. Nach zwei defekten Idiotenplatten habe ich mir den S&H Regler gekauft. Plug & Play und gut is.
(Diodenplatte entfällt).

Greetz

Dirk
BMW - watt mutt, dat mutt.

Benutzeravatar
Rote Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 1956
Registriert: 14.09.2010 22:29
Motorrad: R100RS, R65, R25/3 Gespann
Wohnort: 13591 Berlin

Re: Fortgeschrittenes BSE

Beitragvon Rote Rita » 15.09.2018 22:16

Hallo Dirk,

das war Pech. Aber Tausende Boxer fahren mit der Original-Elektrik! Meist funktioniert sie. Außer manchmal. 8)

Gruß Rainer
Jede Fahrt ist eine Probefahrt